Xavier Naidoo startete 1992 das Armageddon

Xavier Naidoo startete 1992 das Armageddon

Der Musikexpress kramte ein altes Interview aus dem Jahr 1999 raus, in dem man lesen kann, dass Xavier Naidoo schon damals nicht ganz sauber war und jede Menge verbalen Dünschiss verbreitet hat. Und er gesteht darin, dass er 1992 Armageddon gestartet hat – oder verstehe ich das hier falsch?

Bist du sicher, daß pünktlich zum Millenium die Apokalypse kommt?

„Kein Christ darf jemals das Datum der Apokalypse, des Jüngsten Tages, ansetzen. Man hat aber entdeckt, daß das Armageddon 1992 begann. Davon bin auch ich überzeugt. Denn das war das Jahr, in dem ich erstmals in der Bibel las.“

So ist das also. Seit 1992 geht die Welt unter, weil Xavier Naidoo in dem Jahr zum ersten Mal in der Bibel gelesen hat. Warum sind denn bitte Bibeln immer noch erlaubt, wenn die so gefährlich sind? Und wann wird dieser geistig verwirrte „Sänger“ verboten, der sich selbst als Rassisten bezeichnet, „aber ein Rassist ohne Ansehen der Hautfarbe. Ich bin nicht mehr Rassist als jeder Japaner auch“.

2 Antworten zu “Xavier Naidoo startete 1992 das Armageddon”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.