Wie man garantiert kein Abendessen bekommt…

Mal wieder so eine typische „Hätte ich doch meine Fresse gehalten“-Situation. Nehmt einfach mal an, ihr hättet Hunger und wolltet euch beim Chinesen was zu essen holen. Dann solltet ihr nicht spontan sagen, was euch in den Sinn kommt, sonst könnte es sein, dass ihr hungrig bleiben müsst. Das kann so passieren: Als ihr den Laden betretet kommen euch zwei Kinder mit einem Hundewelpen auf dem Arm entgegen. Sagt nicht, vor allem nicht laut, was ihr spontan denkt, denn es würden euch einige Leute dort richtig übel nehmen, wenn ihr laut sagt: „Mensch Kinder, hat man euch nicht gesagt, dass man mit dem Essen nicht spielen soll?

Ganz schlechter Satz, fast so schlecht wie der Satz danach, in Richtung des noch kleineren Kindes, das quengelnd mit seinen Eltern nach den beiden Kindern mit dem Welpen den Laden verlässt. Der Vater so zu dem Kind: „Was quengelst du denn, was willst du denn?“. Das Kind so: „Hundi!“. Und der Dobschat dummerweise so: „Ach jetzt gib Ruhe, DU hattest ja schon was zu essen…“

Aber es gibt ja noch andere Möglichkeiten, sich den Magen zu füllen :)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.