Wenn die SyncServices mal wieder zicken…

Update: Ein Stück ausführlicher habe ich es inzwischen für Macnotes geschrieben, wie man die SyncServices bei Problemen wieder in die Spur bekommt.

So praktisch die Synchronisation mehrerer Macs via .mac ist, so unangenehm ist es, wenn die SyncServices wieder mal zicken. Besonders toll ist die Meldung, es könne nicht synchronisiert werden, weil die Daten nicht konsistent seien. Und das selbst beim Zurücksetzen der Daten auf dem betroffenen Mac.
Im Idealfall kann das Problem mit einem Reset der SyncServices behoben werden:
/System/Library/Frameworks/SyncServices.framework/Versions/A/Resources/resetsync.pl full
Wenn selbst das nicht hilft, dann gibt es nur einen Weg – zumindest hat nur das bei mir wirklich geholfen: alle Rechner von der Synchronisation abmelden und bei der Nachfrage dann auch die ganzen Syncdaten von den .Mac-Servern löschen lassen. Danach alle Rechner von .Mac abmelden, sicherheitshalber neu starten und dann wieder alles aktivieren. Auf einem der Rechner sollten dann natürlich die entsprechenden Daten alle liegen. Wenn das nicht hilft, dann die Schritte wiederholen und vor dem Neustart die entsprechenden Kalender-, Adressbuch- oder welche Daten auch immer Probleme machen auch vom Problemrechner löschen.

Und jetzt habe ich hoffentlich wieder einige Monate Ruhe…

Posted by Carsten Dobschat