1 Antwort zu “Vorurteile”

  1. Im Fall der Frau Kullmann sind das offensichtlich leider KEINE Vorurteile.

    ERSTENS:
    Das Internet ist kein rechtsfreier Raum. Ebensowenig wie die Strasse, der Park, die Wohnung. Das Grundgesetz, das BGB und alle anderen Gesetze gelten im Netz genauso wie überall sonst. Ist die Dame zu DOOF – dass sie das nicht weiß?

    ZWEITENS:
    Jegiche Sonderstellung des Internets und spezifische Gesetze für das Internet laufen NUR auf ein Ziel hinaus: ZENSUR und ÜBERWACHUNG … denn das ist es doch was diese Leute meinen, die über so wirres Zeug quatschen wie “Gesetze für das Internet”. Solln sie doch gleich Tacheles reden und sich nicht hinter solchen Phrasen verstecken.

    ROT ist Mist. SCHWARZ ist Mist.
    SCHWARZ-ROT ist riesen Bockmist!

    Fakt ist:
    Wer rot wählt, kriegt solchen Mist, wie ihn Frau Kullmann erzählt!
    Wer schwarz wählt, kriegt den gleichen Mist PLUS Genmais, Bio- & Software-Patente!
    Wer grün wählt, kriegt den roten Mist!
    Wer gelb wählt, kriegt den schwarzen Mist!
    Wer nicht wählt, kriegt trotzdem Mist!

    FAZIT:
    Wällt die PIRATEN!!!
    Die gewinnen zwar nicht die(se !!!) Wahl, und man kriegt trotzdem entweder roten oder schwarzen Mist … aber es wäre ein Schritt in die richtige Richtung!

    Oder wählt die Violetten ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.