Vom Bock erschossen!

Vom Bock erschossen!Gestern wurde der erste Realease Canidat vonUbuntu 8.10 “Intrepid Ibex” freigegeben. Mit hübschen Verbesserungen wie KDE 4.1 und vielem mehr. Daher konnte ich mich natürlich nicht beherrschen und musste den Versuch starten, meinen “furchtlosen Reiter” zum Bock upzugraden. Das Ergebnis des Steinbocks war dann aber eher furcheinflößend. Von “unerschrocken” keine Rede, viemehr hat der Bock mein “Thinkpad R61i” erschossen.

Keine Maus (ok), Systemhalt beim Start (naja) und dazu keine Tastatur (ganz blöd). Aus diesem Grund, wird der Eintrag von mir gestern, wohl der einzige diese Woche bleiben, bis ich meine Dummheit ausreichend gebüßt und den Bock wieder aus meinem Garten vertrieben habe.

0 Antworten zu “Vom Bock erschossen!”

  1. Es gibt leider kein ausreichend aktuelles Backup. Mit war zwar klar, dass bei der Version des Thinkpads nicht alles komplett Out-of-the-Box laufen würde, aber das gar nichts läuft daran hatte ich in meiner Neugier nicht gedacht. Jetzt komme ich halt ohne etwas zu Tippen schwerer an die Daten heran.

    1. Doch bekommt er. Spätestens im Januar denke ich mal. dann kommt KDE 4.2 mit und dann dürfte auch einiges an Übersetzungsarbeiten und Support geleistet sein. Letztlich wird Hardy ja noch bis Ende 09 unterstützt und BIS DAHIN läuft auf Ibex fehlerfrei.

  2. [quote=”saarwores”]Letztlich wird Hardy ja noch bis Ende 09 unterstützt[/quote]
    Das ist nicht ganz richtig: Hardy ist eine sog. LTS-Version, welche bis April 2011 unterstützt wird (die Servervariante sogar bis April 2013).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.