Urheberrechte und Urheber

Foto von Horia Varlan - CC-Lizenz

Immer häufiger stolpert man über Fälle, in denen Urheber die Urheberrechte anderer einfach mal ignorieren, egal ob es um die Wurst geht oder um andere Fotos. Auch große Verlage nehmen es mal gerne nicht so ernst mit den Urheberrechten – so lange es sich nicht um die eigenen Urheber- und Verwertungsrechte handelt.

Und heute Abend kam dann eine Mail wegen einer Urheberrechtsverletzung auf venue music. Da hat eine Band gemeint, wenn sie ein Bild nur genug verändern, dann verliert der Originalurheber des ursprünglichen Fotos, das sie für den Hintergrund verwendet haben einfach so seine Urheberrechte. Auf entsprechende Anfragen scheint die Band nicht zu reagieren, also wendet der Mann sich nun – mit Recht, zuerst ohne Anwalt und Kosten – an Magazine, die das Werk der Band rezensiert und dabei das Cover abgebildet haben.

Kurz: Das Verhalten des Fotografen halte ich für absolut fair und er ist im natürlich im Recht. Das Verhalten der Band dagegen ist das Letzte. Aber es scheint die Band auch nicht mehr zu geben. Man möchte sich dazu denken „mit Recht, mit Recht“…

Beitragsfoto: Horia Varlan, Lizenz: CC-BY 2.0

Ähnliche Artikel

Haudegen (Update) Erwähnte ich schon, dass ich mit Haudegen so absolut gar nichts anfangen kann? Dieses ständige „Wir gegen den Rest“ ist in etwa so glaubwürdig, wie de...
Noch etwas Geduld… Alle, die auf einen Bericht vom Wochenende warten, müssen sich noch ein wenig in Geduld üben. Zwar habe ich einiges für den Podcarsten ...
Beim Bembers geht es um die Wurst (Update) Ich bin an sich ein Fan von Bembers, er trifft vielleicht nicht den Massengeschmack, aber ich finde ihn lustig (nicht nur, weil er Franke ist). Aber g...

2 Antworten zu “Urheberrechte und Urheber”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.