#TBT: 1998, blaue Haare und Astat Online

#TBT: 1998, blaue Haare und Astat Online

Hin und wieder schaue ich ja doch mal durch alte Fotos und irgendwie haben mich die Fotos schon vor einigen Wochen angestrahlt – lag wohl an der Farbe ;) Und weil gerade Donnerstag ist und einfach nur, weil ich eben langsam älter werde und mich in ein paar Jahren wahrscheinlich an gar nichts mehr erinnern kann, packe ich ein bisschen was von dem alten Kram mal hier ins Blog ;)

Der Herr Dobschat mit blauen Haaren
Ein schönes Blau, oder?

Die Fotos stammen aus dem Jahr 1998, im Juli, ich habe damals bei Astat Online in Nürnberg gearbeitet. Aber noch gar nicht mal so lange. Davor war ich bei inter-nett, eine netter kleiner Provider in Nürnberg, der sich ein ganz klein wenig heftig übernommen hatte (dummerweise hatte ich mich finanziell beteiligt, mit geliehenem Geld und einer Bürgschaft, war eine ganz dumme Idee… und gar nicht mal so billig). Also nach inter-nett und einer kurzen Insolvenz-Übergangszeit, in der wir – der größte Teil der inter-nett-Truppe – uns fast täglich im alten Büro trafen und eine ganze Menge Flaschen Martini geleert hatten, fing ich bei Astat Online an (übrigens habe ich keine Ahnung mehr, wie wir ausgerechnet auf Martini kamen). Glücklicherweise – nicht nur für mich – waren die gerade auf der Suche nach Leuten, um ihr eigenes Team zu verstärken.

Wichtig: Kaffee aus der J.B.O. Tasse.
Wichtig: Kaffee aus der J.B.O. Tasse.

Übrigens war Astat Online auch unter dem Namen Nacamar Nordbayern bekannt und mein Timing für den Anfang dort war verdammt beschissen: Ziemlich am Anfang meiner Zeit dort gab es da Ärger mit der USA-Anbindung von Nacamar – während Chef und Techniker in oder auf dem Weg nach Hannover waren wegen der CeBit. Und da waren wir dann: Der Herr Dobschat, der sich eigentlich zuerst in Ruhe in die Systeme einarbeiten sollte, eine nicht mehr vorhandene USA-Verbindung und ein Telefon, das irgendwie nicht aufhören wollte zu klingeln. Ach ja, und gefühlte 12 Millionen stinksaure Kunden und Nicht-Kunden. Es gab ja damals noch Menschen, die über AOL oder Compuserve (wer sich noch an die ganzen CD-Beilagen erinnert ist ein alter Sack ;)) ins Netz gegangen sind und die zumindest teilweise noch über die USA liefen oder Proxy-Server in den USA genutzt haben und daher dann nicht mehr auf die Server bei uns zugreifen konnten. Und dann haben die uns eben mal angerufen und wollten jemanden aus der Technik sprechen – wie auch die Kunden.

Alles super. Ich war damals aber echt sorglos und verzichtete noch auf den schützenden Speckmantel um mein Six-Pack…
Alles super. Ich war damals aber echt sorglos und verzichtete noch auf den schützenden Speckmantel um mein Six-Pack… ;)

Aber egal, im Juli 1998 war es auf jeden Fall mal wieder Zeit für eine neue Haarfarbe und meine Wahl fiel auf die wunderschöne Farbe Blau. Wenn ich mich richtig erinnere, dann hat Tanja die Fotos gemacht. Irgendwie habe ich nur noch kleine Versionen der Fotos. Zwar war die Auflösung der Digitalkameras damals noch nicht so berauschend (Megapixel? Eher nicht so), aber ein bisschen mehr war doch eigentlich drin. Sollte ich irgendwo die höher aufgelösten Versionen noch finden, werde ich sie nachreichen.

Vor dem Monitor die drei K für den Techniker: Kaffee, Kippen und KitKat. Man sieht: Damals durfte in Büros noch geraucht werden. Und das Windows war nur emuliert, ich schwör' :)
Vor dem Monitor die drei K für den Techniker: Kaffee, Kippen und KitKat. Man sieht: Damals durfte in Büros noch geraucht werden. Und das Windows war nur emuliert, ich schwör’ :)
Bitte fragt mich nicht, was es mit diesem Foto auf sich hat :D
Bitte fragt mich nicht, was es mit diesem Foto auf sich hat :D

Ähnliche Artikel

Wie viele Jahre ist das jetzt her? Überraschende SMS bekommen, führte zum Austausch einiger Folge-SMS und einem Telefonat. Unglaublich, wie die Zeit vergeht, so lange her komm...
del.icio.us-Postings Die habe ich abgestellt - aus einem mir bisher unbekannten Grund hat del.icio.us angefangen statt der aktuellen Links eines Tages nur noch leere Eintr...
Jugendsünden (Update) Es gibt Menschen, die schreiben irgendwas in Gästebücher oder Foren und bereuen es dann einige Jahre später aus welchen Gründen au...

14 Antworten zu “#TBT: 1998, blaue Haare und Astat Online”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.