SchlagwortZitate

Der Treiber

Ein lustiges Zitat hat die Tagesschau da per Facebook verbreitet. Nicht lustig im Sinne von „Haha“, eher lustig im Sinne von „WTF?!“. Zitiert wird der Außenminister Österreichs, Sebastian Kurz. Es ging um die vielen Flüchtlingen und die Frage ob und welche europäischen Staaten ihre Grenzen dicht machen könnten.

Weiterlesen

Heiteres Zitate würfeln bei der Saarbrücker Zeitung? [Update]

Die Saarbrücker Zeitung gehört zum „Qualitätsjournalismus“, schließlich drucken die ihr Zeug auf Papier. Oder gab es da noch andere Kriterien für „Qualität“? Dort anscheinend nicht, wenn man Michael Hilberer glauben mag – und ich halte ihn durchaus für glaubwürdig – dann scheint man bei der SZ auch mal ein Zitate auszuwürfeln. Frei nach dem Motto „Wir brauchen noch jemanden, der irgendwas dagegen sagt, also wem legen wir das in den Mund?“.

Weiterlesen

Es ist so traurig wie wahr, aber irgendwie haut das mit der „Schwarmintelligenz“ wohl einfach nicht hin:

…Laut Umfragen befürworten 2/3 der Bevölkerung eine große Koalition und knapp über 60% wünschen sich, dass diese große Koalition das Programm der Linkspartei umsetzt…

Tweet der Woche

Ich musste lachen 🙂 Aber ernsthaft, kann da nicht jemand ein globales „Passwort vergessen“-Formular bauen, um vergessene Passwörter über Ordnungsämter, Polizei und Verfassungsschutz zu erfragen? Von wegen „Dein Freund und Helfer“… g

Wütend werden!

Einfach mal wütend werden und zwar auch da draussen im „echten Leben“, auf der Strasse, in der Kneipe – den Menschen, die sich nicht so gut auskennen erklären, was hinter DE-Mail, Bestandsdatenauskunft, Leistungsschutzrecht und den anderen Schweinereien steckt. Den Schlag ins Gesicht nicht einfach hinnehmen:

Die Entscheidungen dieser Woche waren einmal mehr ein Schlag in die Fresse. Da gibt es nichts schönzureden. Aber wenn ich eins auf die Fresse bekomme stehe ich wieder auf. Wische mir den Dreck aus dem Gesicht. Reiße mich verdammt noch mal zusammen. Und ich werde wütend. Sehr wütend. Und genau das ist das was wir jetzt gemeinsam tun müssen. Aufstehen und wütend werden.

Und dann gibt es Tage, da wird man morgens wach und möchte sich am liebsten auf der Stelle erschießen. Mit der Option, sich am nächsten Tag in alter Frische direkt noch mal ein Loch in den Schädel schlagen zu dürfen.

Glumm

Das ist die Schlagzeile des Tages, ach was sage ich, des Jahres!

Cross-Dressing, Porn Store-Owning Catholic Priest Busted in Meth Ring

Danke fefe!

Wie man garantiert kein Abendessen bekommt…

Mal wieder so eine typische „Hätte ich doch meine Fresse gehalten“-Situation. Nehmt einfach mal an, ihr hättet Hunger und wolltet euch beim Chinesen was zu essen holen. Dann solltet ihr nicht spontan sagen, was euch in den Sinn kommt, sonst könnte es sein, dass ihr hungrig bleiben müsst. Das kann so passieren: Als ihr den Laden betretet kommen euch zwei Kinder mit einem Hundewelpen auf dem Arm entgegen. Sagt nicht, vor allem nicht laut, was ihr spontan denkt, denn es würden euch einige Leute dort richtig übel nehmen, wenn ihr laut sagt: „Mensch Kinder, hat man euch nicht gesagt, dass man mit dem Essen nicht spielen soll?

Ganz schlechter Satz, fast so schlecht wie der Satz danach, in Richtung des noch kleineren Kindes, das quengelnd mit seinen Eltern nach den beiden Kindern mit dem Welpen den Laden verlässt. Der Vater so zu dem Kind: „Was quengelst du denn, was willst du denn?“. Das Kind so: „Hundi!“. Und der Dobschat dummerweise so: „Ach jetzt gib Ruhe, DU hattest ja schon was zu essen…“

Aber es gibt ja noch andere Möglichkeiten, sich den Magen zu füllen 🙂

 

Neulich bei Starbucks…

…und auf welchen Namen?

Carsten

Mit C oder? Ich lese Dein Blog…

 

Muss echt wieder mehr hier schreiben… oder doch lieber nicht?

Schickt Frau Schröder heim!

Kommentar bei der Tagesschau:

Kristina Schröder ist dieser Verantwortung nicht gewachsen. Sie ist nicht auf dem rechten Auge blind, weil sie mit Neonazis sympathisiert. Viel mehr spüren wir die Nachwehen des Kalten Kriegs, ideologische Versatzstücke des Anti-Kommunismus, wonach der Feind links steht – auch wenn Rechtsextreme dutzendfach morden.

Ich wäre ja dafür, dass Frau Schröder sich jetzt mal ihrem Nachwuchs widmet und Politik von anderen machen lässt. Viel Hoffnung habe ich zwar nicht, aber wer weiss, vielleicht findet sich für das Amt ja doch noch jemand mit einem Hauch eines Furzes an Ahnung – wäre gegenüber Frau Schröder schon mal ein gewaltiger Fortschritt. Aber schickt die doch endlich heim, bevor die noch mehr Schaden anrichtet… Dann müssten sich zwar bei der Jungen Union einige ihre Sauftouren in Zukunft selbst finanzieren, aber ich halte es sowieso für fraglich, ob „Saufen gegen Linksextremismus“ eine wirksame Maßnahme darstellt. Oder habe ich da was falsch verstanden?

Der Jungen Union Köln wurden Bundesmittel bewilligt, um eine Fahrt gegen Linksextremismus nach Berlin zu veranstalten, mit einem „gemeinsamen Ausflug ins Nachtleben“. Eine Sauftour für den Parteinachwuchs mit freundlichen Grüßen aus dem Familienministerium. Das Geld gegen Rechts wurde hingegen gekürzt.

Zitat des Tages zu „Kauderstrike“/„Kaudergate“

Endlich ist klar, warum der Siegfried Kauder natürlich keine Urheberrechtsverletzung begangen hat, als er Fotos ohne Genehmigung für seine Homepage verwendet hat bzw. verwenden liess. Der „Landpirat“ macht in den Kommentaren bei piratig.de auf den bislang in der Diskussion überhaupt nicht berücksichtigten Zusammenhang aufmerksam:

Hinter den unrechtmäßig verwendeten Bildern stehen doch nur einzelne Fotografen, keine Medienkonzerne, also ist es auch keine echte Urheberrechtsverletzung. Das hättet Ihr doch wissen müssen.

Wenn es nicht so traurig wäre, dann könnte man echt drüber lachen… Übrigens möchte ich daran erinnern, dass die Idee eines entsprechenden „3-Strikes-Modells“ für Bundestagsabgeordnete nicht neu ist und meiner Meinung nach immer dringender einer Umsetzung bedarf: Ein Abgeordneter fliegt raus, der im Bundestag für drei später vom Bundesverfassungsgericht einkassierte Gesetze gestimmt hat. Wäre diese Regelung nur schon lange genug in Kraft, dann müssten wir uns wahrscheinlich gar nicht mehr über die Kauder-Brüder ärgern. Die Welt wäre sicher ein besserer Ort, wenn sich die Abgeordneten VOR der Abstimmung über ein Gesetz mal ernsthaft Gedanken darüber machen würden…

Zitat bzw. Tweet des Tages

Das Zitat des Tages kommt vom Haekelschwein, zur Wahl gestern:

5,9% für die NPD in einem Land, wo der Slogan „Ausländer raus!“ nur im Singular gemeint sein kann.

© 2017 Dobschat

Theme von Anders Norén↑ ↑