SchlagwortWerbung

Kooperationsanfragen

Ich schreibe das jetzt mal hier rein, damit ich auf entsprechende Mails einfach mit einem Link antworten kann und vielleicht liest ja der eine oder andere hier, bevor er mir so eine Mail schickt. Es dreht sich um die regelmäßig und vor allem für diese Seite hier, venue music, Saarhanf und Shirtblog eingehenden „Kooperationsanfragen“, die sich praktisch immer um ein Thema drehen: Wolle Link verkaufe?

Weiterlesen

Ich habe dann mal die Werbung weg gemacht

Nein, nicht hier, wobei das aber auch noch kommen wird, sondern bei venue music. Gründe dafür gibt es ja genug und es ist ja auch ein Weg zurück zu den Anfängen. Schließlich ging es beim Start von venue music um den Spaß an der Sache und der Musik und eben nicht darum, damit Geld zu verdienen.
Weiterlesen

Gastbeiträge

In letzter Zeit trudeln wieder vermehrt Anfragen nach „thematisch passenden Gastbeiträgen auf dobschat.de gegen Aufwandsentschädigung“ ein. Dabei meinen die Absender dieser Anfragen mit einem „Gastbeitrag“ praktisch immer einen Werbebeitrag, der nicht als solcher gekennzeichnet und mit dofollow-Links zur beworbenen Website versehen werden soll. Um es kurz zu machen: Vergesst es. Über sogenannte „Sponsored Posts“, also bezahlte Beiträge, die dann aber eben auch als solche gekennzeichnet werden, bin ich durchaus bereit nachzudenken. Über beinahe alles, aber nicht über angebliche Gastbeiträge, die dann doch nur Schleichwerbung sein sollen.  Weiterlesen

Hinten rein?

Jetzt weiß ich wenigstens, dass man in Wuppertal bislang die „Im Bus vorne beim Fahrer einsteigen und die Fahrkarte zeigen“-Regel noch nicht kannte. Und ich kann mir vorstellen, dass in irgendeiner Agentur ein paar Kreative seit der Abnahme dieses Motivs durch den Kunden lachend über ihre Schreibtische kullern – ich zumindest wäre gerade fast vor Lachen von meinem Schreibtischstuhl gefallen 😀  Weiterlesen

So eine Scheiße!

Ich habe ja echt schon einiges an wirklich kranker Werbung gesehen, aber noch nie so eine Scheiße. Echt jetzt.

Weiterlesen

Zielgruppe: Objektophile Messis?

Ernsthaft, ist das die Zielgruppe, die Swirl ansprechen möchte? Müllbeutel sind ja wirkliche eine praktische Sache, aber ich tendiere dazu, sie in gefülltem Zustand raus in die Mülltonne zu schmeissen statt sie mit ins Bett zu nehmen.

Weiterlesen

Keine Werbung

Ich danke dann mal Ikea, Dehner, der Post (Einkauf aktuell), den Gebrüder Götz und dem Pizzalieferdienst Bella Napoli für die Information, dass das ganze Altpapier in meinem Briefkasten keine Werbung ist. Schließlich steht da deutlich sichtbar dran, dass keine Werbung eingeworfen werden soll. Dann kann das alles also gar keine Werbung sein – ist ja nicht möglich, dass die ihr Zeug von Analphabeten verteilen lassen, oder?

Demnächst kann ich mir für die ganze „keine Werbung“ in meinem Briefkasten eine eigene Altpapiertonne bestellen…

Tschüss Populis…

Tja, das war es dann mit der Blogvermaktung durch Populis…

Weiterlesen

Ein Burger wie aus der Werbung

In der Werbung sehen die Burger der Fast Food Ketten immer deutlich besser aus als in der Realität – aber wenn man mal nachfragt…

Bloggen für Geld – aber transparent

Man kann ja ruhig bezahlte Blogposts schreiben, so lange es fair und nach ein paar Regeln passiert, solche Posts also als eben solche gekennzeichnet werden. Manch ein potentieller Auftraggeber möchte aber genau das nicht und manchmal wird es so richtig seltsam…

Weiterlesen

Das Hoverboard ist da… klar ;)

Nein, ich glaube nicht an ein Hoverboard von HUVr Tech im Dezember und auch nicht an einen vierten Teil von Back To The Future, ich glaube eher an einen Back To The Future Reboot. Wird aber sicher auch gut, wenn die sich diese Kampagne schon so viel kosten lassen… aber die Videos sind unterhaltsam 🙂

Weiterlesen

I’m not racist but…

Es ist nicht überraschend, dass es in den USA die gleiche Sorte „Ich bin kein Rassist, aber…“-Rassisten gibt wie bei uns. Aber sich ausgerechnet in den USA darüber aufzuregen, dass Coca Cola in einer Werbung nicht ausschließlich die englische Sprache verwendet? Jetzt mal ehrlich, haben die sich irgendwann mal über die Geschichte ihres Landes informiert?

© 2017 Dobschat

Theme von Anders Norén↑ ↑