podcasting

Links vom 30. Januar 2010 bis 31. Januar 2010

Zwischen 30. Januar 2010 und 31. Januar 2010 bei delicious gespeicherte Links:

Posted by Carsten Dobschat in Links, 0 comments

Erfahrungen mit Zoom H-4?

Wird Zeit wieder mehr zu podcarsten, aber dazu immer am Rechner zu sitzen ist doof, außerdem stehen noch ein paar Interviews auf dem Plan, die eben nicht per Telefon/Skype stattfinden werden. Habe mich daher mal auf die Suche nach einem brauchbaren und nicht zu teuren mobilen Rekorder gemacht und tendiere aktuell zum Zoom H-4. Scheint ja zu taugen, auch was die Aufnahmequalität angeht – wobei es aber auch andere Meinungen gibt. Rein hören und ein paar Links mit Kritik im Wespennest (BTW: gleich mal in den Feedreader aufgenommen). Scheint fast ein wenig wie mit Macs zu sein: die einen sind absolut überzeugt, die anderen können dem Gerät nix positives abgewinnen. Hat einer das Teil? Oder andere Empfehlungen in der Preisklasse (wobei die 360 Euro für Gerät + 2GB Karte das obere Ende der Preisklasse markieren)…

Posted by Carsten Dobschat in Computerzeug, Dobschat, privat

Der späteste Podcast

Einen ganz gewaltigen Vorteil hat es, wenn man einen Podcast mitten in der Nacht aufnimmt: der Eis-Paul fährt nicht klingelnd vorbei 😉 Und Spass gemacht hat es auch – aus dem restlichen Gespräch hätten wir fast schon einen Podcarsten machen können, das habe ich aber nicht aufgenommen – aber mal schauen, vielleicht ein anderes Mal. Dann aber nicht mehr über das iPhone, ich denke, wir haben das Thema jetzt – zumindest bis zum Deutschland- bzw-. Europa-Start – erschöpfend behandelt 🙂

Posted by Carsten Dobschat in Podcarsten

Es kommt immer wieder alles zusammen

Also irgendwie scheint das mit dem Macnotes-Podcast kein gutes Karma zu haben. Angefangen hat es bei der Aufnahme bzw. beim anschließenden Hören: wo kommt denn Matthias’ Echo auf meiner Spur her? Keine Ahnung… und dann noch das Klingeln vom Eis Paul im Hintergrund – argh. Während der Aufnahme habe ich das wegen der Kopfhörer gar nicht mitbekommen, aber danach… Hmpfh. So war das nicht gedacht.
Und in Ruhe schneiden (und versuchen da was hörbares draus zu machen) war natürlich auch nicht: Sissi, die faule Perser-Katze, hat mal wieder Verstopfung – die ekligen Details erspare ich Euch, mir blieben sie nicht erspart. Aber so faul das Vieh ist: wenn es mal unangenehm wird, dann kann die sich auf einmal in einem Tempo bewegen, da schauste nur noch blöd. Und die Kratzbaumnutzung verweigert sie zwar, aber das heisst ja nicht, dass sie sich nicht statt dessen an mir die Krallen etwas abwetzen könnte… Manchmal könnte ich das Fellknäul echt erwürgen, wenn ich denn in den ganzen Haaren den Hals finden würde…
Wenigstens war die Wohnzimmer-Umräum-Aktion und das Aufhängen der Regale erfolgreich. Irgendwie aber unpraktisch, dass die neuen DVD- und Bücherregale schon wieder fast voll belegt sind und uns gehen die Wände aus…
Einen neuen eigenen Podcast sollte ich auch endlich mal wieder machen. Ja, wird Zeit…

Posted by Carsten Dobschat in Computerzeug, Dobschat, privat, projekte

Unterschätze nie die Kleinen

Der aktuelle Macnotes-Podcast ist nicht nur der bisher kürzeste, sondern auch derjenige, an dem ich am längsten basteln musste… Matthias war in einem Gemeinschaftsraum im Hostel in San Francisco und dementsprechend laut war es im Hintergrund – und es wurde immer voller, sowohl im Raum als auch im LAN dort. Für den nächsten Podcast also ganz dringend wieder ruhige Umgebungen für alle Beteiligten.

Posted by Carsten Dobschat in Computerzeug, Dobschat, privat, projekte

Macnotes Podcast #11

Jetzt ist er online, der elfte Macnotes-Podcast mit Admartinator. Hat Spass gemacht und spontaner geht kaum: eigentlich wollten wir den Podcast gestern Abend aufnehmen. Mittags hatten wir dann einen Soundcheck gemacht und während wir da am Reden waren meinte ad, dass er doch gerade etwas Zeit hätte und warum nicht einfach gleich los legen und das Ding fertig machen. Und so haben wir es gemacht. Die nicht ganz vollständige Vorbereitung hört man vielleicht an der einen oder anderen Stelle (eigentlich wollte ich z.B. den Nachmittag noch für einen Kurztest der 3D-Beschleunigung von VMWare nutzen), aber es hat auf jeden Fall richtig Spass gemacht, einfach mal so locker drauf los zu reden 🙂

Posted by Carsten Dobschat in Computerzeug, Dobschat, privat, projekte

Fortschritte

So, eben die Aufnahme des neuen Macnotes Podcast abgeschlossen, muss die Audiodateien noch zusammen packen und schneiden – aber heute Abend geht die neue Folge online. Gast war heute Christian Henkel von Mac at Camp und am Ende des Podcasts gibt es noch ein kleines Goodie für alle, die sich überlegen Disco zu kaufen.

Meine neue Seite macht auch Fortschritte, das neue Outfit ist sehr anders, vor allem was die Farben angeht. Ich bin – für den Moment – bei den Standardfarben des Fresh-Themes geblieben. Ist ziemlich bunt, die bisherigen Tester teilen sich in zwei Gruppen: den einen gefällt es, den anderen ist es zu poppig. Aber das ist eine Geschmacksfrage 🙂

image

Posted by Carsten Dobschat in Computerzeug, Dobschat, privat, projekte

Nö, so macht das keinen Spass…

So langsam macht die ganze Podcasterei keinen Spass mehr… Angefangen bei meinem Mikro: mit identischen Einstellungen ist das Ergebnis jedes Mal ein anderes – und zwar nicht ein bisschen anders, sondern so wirklich komplett anders. Ist doch nicht normal? Aber das wäre ja noch kein so grosses Problem, zumindest nicht, so lange ich alleine aufnehme. Der Hammer war aber letzte Nacht Audacity. Okay, das Ding schmiert hin und wieder ab – also speichert man oft. Doof nur, wenn das Ding dann regelmäßig beim Speichern abschmiert und jedes Mal mindestens eine der drei zu kombinierenden Spuren komplett schrottet. Und wieder von vorne… Deswegen hat es auch bis um 2 Uhr heute früh gedauert, bis das Ding endlich fertig war – war ich dann auch…
Das Kombinieren jeweils lokal aufgenommener Spuren ist übrigens auch keine Garantie für eine bessere Qualität – jeder hat anderes Equipment, so ist im letzten Macnotes-Podcast doch wieder ein Lüfter zu hören. Erwähnte ich schon, dass es so einfach keinen Spass macht? So lange man nur zu zweit ist haut das auch mit den Aufnahmen per Skype oder iChat ganz gut hin – aber sobald ein Dritter dabei ist wird es einfach unspassig: entweder nimmt nur einer auf, dann hat man das Problem, dass es drei Beteiligte gibt, aber – zumindest soweit ich weiss – mit Skype oder iChat nur die Möglichkeit zwei Kanäle getrennt aufzuzeichnen. Nimmt aber jeder seinen eigenen lokalen Ton auf, dann kann man das zwar ganz gut zusammen schrauben (wenn Audacity nicht ständig abschmiert), man muss aber irgendwie Material zusammen bekommen, dass sehr unterschiedlich ist… Ganz abgesehen davon, dass man das auch nicht mit jedem Gast machen kann – hat ja nicht jeder die nötige Software bei sich rum liegen und es ist auch ein bisschen doof, wenn man den Leuten vor der Aufnahme eines 20-Minuten-Gesprächs erstmal eine 30-Minuten-Erklärung geben muss, welche Knöpfe sie wann wie drücken und drehen müssen. Nö, so macht das echt keinen Spass…

Posted by Carsten Dobschat in Computerzeug, Dobschat, privat, projekte