SchlagwortMobileGeeks

Der Sascha, Apple Music und der Apfel-Trigger

Ich bin ja sehr oft mit Sascha Pallenberg einer Meinung, wirklich sehr oft. Aber wenn es um das Thema Apple geht, fällt es mir immer wieder schwer hinter dem virtuellen Schaum vor dem Mund noch so ein bisschen die berechtigte Kritik zu erkennen. Irgendwie scheint Apple bei Sascha einen Knopf zu drücken, der die Gehirnbereiche kurzzeitig lahm legt, die für so Dinge wie „Sachlichkeit“ oder „neutrale Betrachtung“ notwendig sind. So auch bei Apple Music

Weiterlesen

Mobilegeeks 2015

Inzwischen ist auch das neue Mobilegeeks online und ich muss sagen: Es sieht großartig aus. Klar, an einigen Stellen fehlt noch ein wenig Feinschliff – aber wer bei so einem großen Relaunch etwas anderes erwartet hat, dessen Realitätskompass ist etwas dejustiert. Und ich bin echt gespannt, wie das Experiment „Weg mit der klassischen Bannerwerbung“ ausgeht.

Weiterlesen

Aus Gründen: Vollbremsung

Manchmal läuft es anders, als man sich das denkt. Und manchmal sogar komplett anders. Aus verschiedenen Gründen habe ich heute eine Vollbremsung hingelegt, die ich so nicht geplant hatte – aber das ist ein schlagartiger Stopp ja nie. Wäre der Stopp geplant gewesen, dann hätte man ja langsam abbremsen können.

Weiterlesen

Gauchogate

Ist klar, wenn es um Fußball geht, dann schießen bei MobileGeeks die Besucherzahlen hoch 🙂 Und auch wenn ich selber so meine Probleme mit Fahnengeschwenke und dem Vollgedeutsche während einer WM habe: Recht hat er, der Casi. Man kann sich natürlich über alles künstlich aufregen – muss man aber nicht. Schon gar nicht über diesen „Gaucho-Dance“.

Asus Transformer Book T100 – will haben!

ASUS-Transformer-Book-T100TA-2

Ich bin kein Fan von Windows (egal welche Version), aber Windows 8.1 finde ich durchaus interessant, diese Kacheln machen echt Laune. Und wenn ich dann ein Gerät wie das Asus Transformer Book T100 sehe, dann juckt es mich in den Fingern. Nein, ich brauche kein Netbook 2.0, ich habe ein MacBook, ein iPad mini – das sollte doch eigentlich reichen. Aber ich kann beim MacBook das Display nicht abnehmen und auf dem iPad läuft eben nur iOS. Und es juckt in den Fingern. Falls jemand zuviel Geld hat und meine niederen Nerd-Gelüste befriedigen möchte, dann bitte einfach bestellen und mir schicken, Adresse ist ja bekannt 😉 Weiterlesen

Mails verschlüsseln

Habe die neue Version von Gpg4win mal zum Anlass genommen für einen kleinen Link-Rundumschlag rund um GnuPG bei MobileGeeks. Einige Anleitungen habe ich auch gleich verlinkt – ist echt nicht so kompliziert 🙂

Drosselkom-Wechselumfrage

Schnell auch hier rein geschmissen: Die Umfrage der Woche bei MobileGeeks hängt – surprise, surprise – mit der Drosselkom-Ankündigung zusammen. Vielleicht gibt es ja noch ein paar Leser hier, die nicht bei MobileGeeks mitlesen (schämt euch ;)), die dürfen dann eben hier mit abstimmen 🙂

iSheep auf Abwegen

Apple iPhone 4S vs. Google Nexus 4

So, jetzt wird aus meinem Versuch das Google Nexus 4 parallel zum iPhone und mit der vorhandenen Umgebung als Zweit-Smartphone (für den Anfang?) zu nutzen eine wöchentliche Serie bei MobileGeeks.de. Bin selber schon gespannt, wie es ausgeht… 😉

Google Nexus 4

Google Nexus 4

Jetzt habe ich also auch ein Google Nexus 4, also so richtig als eigenes Gerät, nicht nur zum Testen – so ein Android-Smartphone muss ja sein, schließlich muss ich bei MobileGeeks ja vernünftig aktuelle Apps für das System testen können. Spontan gefallen mir an dem Teil ja schon ein paar Sachen, so ein großes Display – das iPhone 4S wirkt dagegen echt winzig – hat schon was beim Lesen. Dafür liegt das Telefon aber auch nicht so bequem in der Hand. Durch das iPhone bin ich es einfach gewohnt, das Teil in einer Hand zu halten und mit dem Daumen zu bedienen, was mit dem Nexus 4 nicht wirklich klappt. Trotzdem neige ich jetzt schon dazu, zum schnellen Checken von Facebook oder News dann doch zum Nexus zu greifen. Passt einfach mehr auf das Display…

Was mir noch fehlt ist eine vernünftige Möglichkeit, die Kalender auf dem Mac mit Google zu synchronisieren, damit ich sie auch alle auf dem Nexus habe (für die Kontakte gibt es da ja ein paar Lösungen) oder einfach iOS auf dem Nexus 😉

Manche Sachen am Nexus und an Android würden mir auch am iPhone und iOS gefallen: Angefangen beim größeren Display, das leichte Vibrieren beim Berühren des Displays, die direkte Google-Suche auf dem Homescreen. Andere Sachen nerven mich, wie eben die Organisation der Homescreens. Was soll diese zusätzliche Auflistung aller Apps? Jaja, ich weiss, kann man alles anpassen, andere Launcher installieren und was weiß ich noch alles. Mal schauen, was ich da noch finde… Warum übrigens hat man beim Nexus eigentlich den Hardware-Schalter zum Stummschalten vergessen? Das ist mal wirklich umständlich.

Die Kamera im Nexus ist recht nett, was das Bildrauschen angeht besser als die vom iPhone 4S, aber irgendwie hat die einen Gelbstich?

iPhone 4S

Nein, privat hätte ich mir das Nexus 4 – und auch kein anderes Android-Smartphone – gekauft, dazu bin ich einfach zu faul 😉 Es ist bequem: Bei einem neuen iPhone einfach die iCloud-Daten eingeben und fertig. Wie ich die grundlegenden Daten (Kalender, Kontakte) vom Mac auf das Nexus 4 bekomme muss ich erst mal testen und probieren – klar, wer voll und ganz auf Google setzt, der hat das Problem natürlich nicht. Ach ja, und dann sind da noch die bei iTunes gekauften Apps, Bücher und Filme (Musik ist ja inzwischen frei von DRM), was schade ist, denn das Nexus 4 könnte von der Größe her schon gut passen als eBook-Reader.

Jetzt brauche ich nur noch einen günstigen Vertrag oder ’ne Prepaid-Karte für mein neues Zweit-Smartphone – im heimischen WLAN und per iPhone-Tethering unterwegs klappt das ja ganz gut im Moment, aber eine Dauerlösung ist das nicht. Irgendwelche Empfehlungen?

Armbanduhr tragen? Nicht mal wenn sie ein Apfel-Logo hat!

Apple-iWatch

Wie immer ausgesprochen gut informierte Quellen erzählen was von einer Apple-Smartwatch, die 2013 kommen soll. Jetzt mal ehrlich: Eine Armbanduhr? Wer trägt heute noch eine Armbanduhr? Ich kann mich schon gar nicht mehr erinnern, wann ich die letzte Armbanduhr getragen habe, das war irgendwann im letzten Jahrtausend.

Aber man sieht: Der Wirtschaft geht es schlecht, selbst bei den Gerüchten muss schon gespart werden – statt einem 50″ großen Apple-TV jetzt die kleine iWatch 😀

Weihnachts-Tanz

Kleiner Weihnachts-Tanz von den MobileGeeks-Elfen 😉 Ansonsten hat Sascha ja schon ein paar Worte zum Fest gesprochen (wie immer: nur echt ohne Umlaute!), damit war es das dann hier zum Thema festliche Stimmung und so…

Der große Lauschangriff, der keiner ist

Guck mal, die Homeland Security belauscht Samsung-Nutzer“ – so und ähnlich lauteten die Anmerkungen zu einem Link, den ich in den letzten Stunden gleich mehrfach erhalten habe. Laut dem Android Security Blog würden die Apps S-Voice und Vlingo ihre Daten nämlich zu Servern der Homeland Security schicken. Und in dem Beitrag wird nicht nur vermutet, es wird so dargestellt, als wäre es eine Tatsache:

Nein, es schaut nicht nur so aus, es ist so. Die Nutzer der auf den Samsung Android-Smartphones vorinstallierten App S-Voice sowie Nutzer der Original Vlingo App sind ins Visier der US-Amerikanischen Geheimdienste gerückt.

Doof nur: Es ist eben nicht so, zumindest ist das, was dort zusammen getragen wurde eben kein Beweis, dass es so wäre. Sicherlich weiss keiner, wer die Daten von Vlingo bekommt, das könnten natürlich die Homeland Security, die NSA, die GEMA oder Aldi sein, aber die PTR-Records von ein paar IP-Adressen beweisen nun mal leider genau gar nichts. Überhaupt nix. Ein bisschen ausführlicher habe ich das drüben bei MobileGeeks beschrieben. Das muss ich hier jetzt also nicht wiederholen 🙂

Und sobald das zwanghafte Kopfschütteln nachgelassen hat, werde ich dann doch endlich mal ins Bett  fallen…

© 2017 Dobschat

Theme von Anders Norén↑ ↑