mind the gaep

Mind The Gaep haben das Regionalfinale gerockt :)

Mind The Gaep haben das Regionalfinale gerockt :)

So sehen Sieger aus: Mind The Gaep

Ich möchte an dieser Stelle nur kurz darauf hinweisen, dass Mind The Gaep gestern das Regionalfinale des Inferno Rockt Bandcontest in Heilbronn gewonnen haben! Und statt mich weiter über die Idioten und Arschlöcher zu ärgern, die es effektiv verhindert haben, dass wir die Zeit gehabt hätten, die Band nach Heilbronn zu begleiten, freuen wir uns jetzt mit Mind The Gaep auf das Finale am 1.12. in Berlin!

Und das werden sie auch noch gewinnen 🙂

Posted by Carsten Dobschat in Arbeit, Musik, 2 comments
Qorn branded Drums von Kirchhoff Schlagwerk

Qorn branded Drums von Kirchhoff Schlagwerk

Qorn branded Schlagzeug von Kirchhoff Schlagwerk (Foto: Kirchhoff Schlagwerk)

Das hochprozentige Destillat für Männer erwähnte ich in diesem Blog hier schon ein paar Mal. Jetzt gibt es auch noch die passenden Schlagzeuge dazu. Gebaut wurden die von Kirchhoff Schlagwerk und sie sehen nicht nur genial aus, die klingen auch noch arschgeil (ich bin natürlich kein Schlagzeuger, es wundert mich aber, dass so ein Set nicht auf viel mehr Bühnen steht). Die beiden Drum-Kits im Qorn-Design wurden dann zusammen mit fünf Schlagzeugern und dem Kreativ-Team von thirty-seconds.tv in eine alte Lagerhalle gesperrt und heraus gekommen sind fünf Filme. Die ersten beiden Filme wurden bis jetzt veröffentlicht, in den nächsten Wochen folgen dann die anderen drei.

Lohnt sich auf jeden Fall mal sich ein paar Minuten Zeit zu nehmen für die beiden Filme mit Steffen Wilmking (H-Blockx) und Fabian Ortkamp (Mind The Gaep). Und für die nächsten Filme wird es sich auch lohnen.

Disclosure: Wir arbeiten für und mit dem Qonzern, machen Promo für den Schnaps, arbeiten für zwei der an diesem Projekt beteiligten Bands und haben uns das alles mit ausgedacht. Ich bin also mit Sicherheit voreingenommen – und das mit voller Überzeugung, denn das sind so Projekte bei denen ich meinen Job noch viel mehr liebe als sowieso schon 🙂

Posted by Carsten Dobschat in Arbeit, 0 comments