SchlagwortDownloads

Kostenlose Hörspiele bei Google Play

Hörspiele und Hörbücher sind ja nicht so meins, mir reicht ein einziges: Nach ein paar Minuten schlafe ich zuverlässig ein. Und ja, das klappt immer. Wer mehr damit anfangen kann, wird sich sicherlich über die kostenlose Hörspiele bei Google Play freuen auf die Caschy hinweist. Neben drei Folgen Drei ??? noch je eine Folge von TKKG, die Hexe Lilli und Fünf Freunde.

Gute Musik für lau

Slick's Kitchen - 01.05.2010 Matrix Bochum - Foto: Andrea Jaeckel-DobschatDas wichtigste an einem neuen Jahr ist ein guter Start. Und zu einem guten Start beitragen kann gute Musik – und davon gibt es jetzt wieder ein bisschen mehr ganz legal kostenlos: Unsere band Slick’s Kitchen verschenken ab sofort den Download ihrer ersten EP „Half Evil – Half Album“. Wie Ihr an die Songs ran kommt steht auf der Homepage der Band.

Übrigens ist die nächste EP „ASI“ so gut wie fertig, für Nachschub ist also gesorgt 🙂

Zitat des Tages: Musik, Geld und Wert

Zitat des Tages, heute von „In Legend„. Aus dem längeren Text gerissen, in dem die Band erläutert, warum sie ihre aktuelle EP zum kostenfreien Download anbieten:

But music is of so much more value than the money that it costs…

via venue music

Links vom 9. Mai 2010 bis 15. Mai 2010

Zwischen 9. Mai 2010 und 15. Mai 2010 bei delicious gespeicherte Links:

Was verdienen Musiker online?

Selling OutJaja, Infografiken sind fast immer ein unnützer Haufen Pixel, der mal nichts, mal wenig und manchmal sogar das Falsche sagt. Hier zum Beispiel: Wie viele CDs bzw. Songs müsste ein Musiker über die verschiedenen möglichen Kanäle verkaufen, um bestimmte Einnahmen damit zu erzielen? In diesem speziellen Fall ist es ein Musiker in den USA und der hätte gerne US$1.160 im Monat mit seiner Musik verdient. So Sachen wie Verwertungsgesellschaften (wie in DE z.B. die GEMA) werden bei der Rechnung großzügig ignoriert und bei den Labelanteilen wird ein „Industrie Durchschnitt“ angenommen. CD-Verkäufe mit Einzeltitelverkäufen zu vergleichen ist vielleicht auch nicht so ganz korrekt. Aber man könnte ja einfach mal annehmen, dass jede CD genau 12 Songs enthalten würde. Oder 13. Oder auch 9.

Aber wenn man diese ganzen Annahmen und Voraussetzungen einfach mal als gegeben nimmt und nur nicht anfängt darüber nachzudenken, was sonst noch so alles vergessen wurde, wie zum Beispiel Werbung, Kosten für’s das Aufnehmen der Songs für die CD und so Sachen, die echtes Geld kosten, was durch die Verkäufe auch erst mal rein kommen muss – dann hat man mit dieser schönen Grafik ein bisschen was zu diskutieren und nicht einfach nur eine Sammlung hübscher, pinkfarbener Punkte in verschiedenen Größen…

Aber was ich eigentlich sagen wollte: Ja, ich habe diese Grafik schon gesehen, nein, ich mag mich damit nicht intensiver auseinandersetzen und vielleicht stimmt die Rechnung sogar in ganz bestimmten Einzelfällen – ich beschäftige mich dann mal lieber mit den Einzelfällen, die mich persönlich betreffen. Aber hey, kauft doch einfach 12.399 mal je einen Track von Slick’s Kitchen bei iTunes (ja, ist ein Affiliate-Link, genau), danach kann ich Euch dann sagen, ob iTunes, GEMA und wie sie alle heißen der Band dann tatsächlich US$1.160 übrig lassen. Wir nehmen einfach mal an, dass es keinen Unterschied macht, ob die Songs für 99 Euro- oder US-Cent verkauft werden – bei der ganzen Infografik sind schon so viele Annahmen drin, da kommt es dann auf eine mehr oder weniger auch nicht mehr an 😉

Links vom 28. Februar 2010 bis 8. März 2010

Zwischen 28. Februar 2010 und 8. März 2010 bei delicious gespeicherte Links:

Neue Site für Götz Widmann

www.goetzwidmann.de

Nach J.B.O. haben wir in der Nacht von Donnerstag auf Freitag Götz‘ neue Site online gebracht. Ich brauch da ja jetzt nichts weiter zu schreiben, was ich nicht schon geschrieben hätte 😉 Fertig ist die Site natürlich noch lange nicht, ist ja schließlich online, es wird immer weiter daran gearbeitet und erweitert. Übrigens: Götz hat seine eigenen Songs für den Online-Bereich von der GEMA-Wahrnehmung befreit, es gibt also wieder freie MP3-Downloads bei Götz. Für die Songs von Joint Venture gilt das aber leider nicht…

Huch, da will wer die Charts manipulieren

Sorry, aber den blöden Witz in der Überschrift konnte ich mir jetzt einfach nicht verkneifen 😉

Zu der Facebook-Gruppe mit dem Ziel die Singlecharts zu manipulieren hatte ich ja schon bei venue music ein bisschen was geschrieben, auch ein wenig was zu den Fragezeichen bei der Aktion – aber ich habe eben auch die Sachen dazu geschrieben, die mir Tobias Huch, einer der Initiatoren der Gruppe, in einem späteren Telefonat erzählt hat. Darum soll es auch gar nicht gehen. Auch nicht um die unglückliche Kommunikation(sstrategie?) der Gruppen-Administratoren, die bei kritischen Beiträgen und Threads meiner Meinung nach zu schnell auf „Löschen“ klicken. Obwohl gerade der letzte Punkt sicher seinen Teil dazu beiträgt, dass sich die Kritiker offenbar extrem angespornt fühlen, in der Gruppe (und an anderen Stellen) umso heftiger gegen Tobias zu schießen.

Weiterlesen

Links vom 19. Januar 2010 bis 20. Januar 2010

Zwischen 19. Januar 2010 und 20. Januar 2010 bei delicious gespeicherte Links:

Links vom 16. Januar 2010 bis 19. Januar 2010

Zwischen 16. Januar 2010 und 19. Januar 2010 bei delicious gespeicherte Links:

  • 25 New High Quality Free Fonts – Smashing Magazine
  • 18.01.2010 – Noch Boston Legal schauen, dann noch einen Tee kochen für Andrea… …
  • 17.01.2010 – Kurz aufstehen – nein, es gibt keine Bettfotos – und das tägliche Bild machen… …
  • Free Online Barcode Generator – Creates downloadable symbols of all major symbologies in EPS, JPEG, BMP, PNG and TIFF format.
    Symbologies include EAN, UPC, ISBN-13, ITF-14, GS1 DataBar, Code 128, Code 39, Code 93, EAN-128, QR Code, Data Matix, PDF417, MaxiCode, USPS, Royal Mail…
  • 16.01.2010 – Nur mal kurz das Bett verlassen, nach Mails geschaut und das Tagesbild gemacht – und gleich wieder ins Bett. Mich hat es zwar (noch?) nicht so schlimm erwischt wie Andrea, aber es soll ja auch so ble …

Not My Bundeskanzlerin

Creative Commons LicenseWie angekündigt hier nun die Grafiken zum Motiv „Not My Bundeskanzlerin“. Im ZIP-Archiv ist das Motiv als EPS, PDF und SVG enthalten. Gebaut hat die Grafik Christian Bögle und sie steht ab sofort unter einer Creative Commons Lizenz.

notmybundeskanzlerin.zip

Not My Bundeskanzlerin

© 2017 Dobschat

Theme von Anders Norén↑ ↑