Schlagwortassfull

„Hannes ist der tollste Mensch auf der Welt!“

AAFOL @ Rockhal

So langsam lassen die Schmerzen nach, aber für so einen Samstag Abend nimmt man die doch ganz gerne in Kauf. Der eine oder andere hat vielleicht mitbekommen, dass J.B.O. am Samstag in der Rockhal in Esch-sur-Alzette gespielt haben und als Support waren An Assfull Of Love dabei. Bedeutete für Andrea und mich natürlich gleich doppelt so viel Arbeit und mit einem Bus voll Assfull-Fans dabei kam dann noch der Job als „Reiseleiter“ dazu 😉 Seit der Rückfahrt weiss ich nun auch aus erster Hand, was wir unseren Lehrern damals bei Klassenfahrten angetan haben – sollte einer meiner früheren Lehrer hier mitlesen: Es tut mir leid. Also zumindest so ein bisschen 😉

Ansonsten bleibt festzuhalten, dass AAFOL bei den J.B.O. Fans in Luxemburg sehr gut angekommen sind, wir haben nur positives Feedback bekommen – nur ein paar Männer waren etwas angesäuert, weil sich ihre Freundinnen in Daniel und Sascha verguckt hatten. Aber so schlimm war es dann nicht, immerhin sollen die Jungs demnächst auf einer Hochzeit spielen. Das Zitat aus der Überschrift stammt übrigens von Nico, war aber nicht auf die Ansage von Hannes bezogen.

Weiterlesen

Erster Drehtag

So, der erste Drehtag ist nun wirklich endgültig rum und wir sind fix und alle… Nach dem eigentlichen Dreh haben Andrea und ich noch die Videodaten von heute auf noch eine vierte Festplatte kopiert, die Fotos von den Kameras gezogen und gesichtet und dann auch noch einige genauere Blicke in das Videomaterial von heute geworfen. Und es sieht gut aus. Richtig gut.

Ein paar Fotos des Tages gibt es jetzt mal als kleinen, wirklich kleinen Vorgeschmack auf das kommende Video. Wobei so ein Foto wirklich nur einen sehr kleinen Vorgeschmack liefern kann, in etwa so klein wie die Wasser-Temperatur im Pool… Und ein „Making Of“-Video zum Video wird es natürlich auch noch geben 🙂 Weiterlesen

Lampenfieber

An Assfull Of LoveOkay, in etwas mehr als 8 Stunden geht es los mit dem Videodreh zu „Celebrate Your Life“. Andrea und ich sind die Checklisten noch gefühlte 12.000 Mal durchgegangen, damit wir auch wirklich nichts vergessen haben (haben wir wohl nicht) und jetzt hängt es nur noch vom Wetter und den beteiligten Personen nachher ab, wie rund der Dreh läuft und vor allem: Wie das Ergebnis am Ende aussieht. Übrigens: Das Video wird es dann natürlich zuerst auf AssTube zu sehen geben, wo sonst?

Das Ergebnis wird mich dann hoffentlich davon überzeugen, dass sich der ganze Stress auch wirklich gelohnt hat. Muss ich erwähnen, dass der Freitag – der letzte Tag vor dem Dreh – bis abends noch richtig „spannend“ war? Zum einen wollte Murphy natürlich unbedingt sein dämliches Gesetz durchdrücken (abgewehrt), dann ist einigen Beteiligten noch in letzter Minute irgendwas eingefallen (organisiert) und Zeitpläne wurden natürlich auch gnadenlos ignoriert (hingebogen)… Zeitweise dachte ich an Drehbuchänderungen, habe die aber schnell wieder verworfen – ein Amoklauf passt einfach nicht zu diesem Song 😉

Andrea und ich werden morgen ein bisschen vom Dreh twittern, vielleicht gibt es auch das eine oder andere Foto zu sehen, das hängt natürlich vor allem davon ab, wie glatt alles läuft. Je runder der ganze Dreh läuft, desto weniger müssen wir noch (um)organisieren und desto mehr Zeit bleibt uns für die Making-Of-Videos und das Twittern. Und nein, ich werde mich nicht vor der Kamera aufhalten – das habe ich hinter mir 😉

© 2017 Dobschat

Theme von Anders Norén↑ ↑