Franz – einer für fast alle

An sich ist Franz gar kein so spektakuläres Programm, aber dafür ein ungemein nützliches. Letztlich ist Franz ein spezieller Browser, spezialisiert auf die Webinterfaces von Messengern. Das war es dann auch schon. Okay, und was habe ich davon? Es gibt doch für so ziemlich alle Messenger eigene Apps, warum sollte ich da das Webinterface nutzen? 

Outlook .msg auf dem Mac öffnen

Das Problem könnte der eine oder andere Mac-Nutzer in einer gemischten Systemumgebung mit Windows und Outlook ebenfalls haben: Wie kann man auf dem Mac Outlook-Mails öffnen, die als .msg gespeichert wurden? Per MailRaider.

Lächeln? Direkt nach dem Aufstehen? Geht’s noch?

Es gibt für alles eine App, wirklich alles. „Rise & Shine“ ist so eine App. Ein Wecker, der dafür sorgen soll, dass man direkt mit einem Lächeln in den Tag startet. Und zwar einem echten Lächeln und 30 Sekunden muss es auch noch dauern – denn so wird der Wecker abgeschaltet. Man muss 30 Sekunden…

Blogging-Software Desk

Ist schon eine ganze Weile her, dass ich Desktop-Software zum Bloggen verwendet habe. So eine kostenlose Lizenz von Desk kommt da gerade recht, es mal wieder zu ändern. Normalerweise tippe ich meine Beiträge – wenn ich sie nicht direkt online im Browser tippe – im Texteditor vor, aber Desk macht sich für diese spezielle Aufgabe…

OmniFocus für Android

Nein, es gibt OmniFocus leider immer noch nicht für Android, aber dank des offenen Dateiformats und dem Sync per WebDAV ist es nicht ganz so schwer einen Client zu bauen, der mit OmniFocus zusammen arbeitet. Und mindestens zwei gibt es auch für Android: Quantus Tasks und FocusGTD. 

Marvel Global Comics taugt nichts… leider.

Seit Februar bietet Marvel per App digitale Comics auch lokalisiert an, eben auch auf deutscher Sprache. Und Mitte April dachte ich so: Teste es doch mal, da waren ein paar Mini-Serien, die ich eh lesen wollte, also warum nicht mal ausführlicher testen. Fehler. 

Tschüss WhatsApp

Ja, ich habe das Ding auch auf meinen Smartphones. Noch. Irgendwo muss man ja einen Anfang machen und aufhören mit nicht oder unzureichend verschlüsselter Kommunikation. Wer mich also ganz ganz schnell auf dem Handy per Textnachricht erreichen will, der kann dazu eine SMS schreiben oder eine Nachricht per Threema (Android, iOS) oder iMessage (nur iOS)…

Facebook App und der iPhone/iPad Akku

Nach einem wirklich ausführlichen Test kann ich bestätigen: Die Facebook App saugt den Akku von iDevices leer. Einzige Möglichkeit das zu verhindern: Deinstallieren: Facebook und Facebook Messenger vom iPhone schmeissen. Für den Chat einen Jabber-Client nutzen und für Facebook selbst eben den Browser. Funktioniert, ist aber nicht ganz so komfortabel und Push-Benachrichtigungen gibt es dann…

Web Client für WhatsApp

Was mich an WhatsApp ja immer gestört hat: Es gibt keinen Desktop oder Web Client. Aber dank der unterirdischen Authentifizierung der App gibt es jetzt zumindest einen Web Client. Alles was man braucht ist die eigene Telefonnummer und die IMEI bzw. MAC-Adresse des eigenen Geräts und fertig. So einfach ist das… Wenn das jetzt mal…

Links vom 24. Dezember 2010 bis 6. Januar 2011

Zwischen 24. Dezember 2010 und 6. Januar 2011 bei delicious gespeicherte Links: Offener Brief: Liquid Democracy in der Piratenpartei « darkbln – Irgendwann erwähnte ich schon mal, dass ich so ziemlich jede Hoffnung in Sachen Piratenpartei verloren habe, ja? Warum mir 02 keinen Vertrag geben möchte II: Nachricht von Arvato Infoscore | Minds Delight –…

Die ersten Wochen mit dem iPad

Caschy erinnerte mich mit seinem Beitrag zum MacBook Air daran, dass ja doch einige gefragt, ob ich denn nun wirklich mit dem iPad zufrieden sei und wie alles klappt und überhaupt und so. Soll ich es kurz machen? Na dann halt nicht… Dateihandhabung Was mir gar nicht gefällt gleich mal am Anfang: Die Handhabung von…

20+ New Apps and Websites for Designers

Sind ein paar nützliche Links dabei: 20+ New Apps and Websites for Designers | Webdesigner Depot. Den iFontMaker finde ich spannend, muss ich mir merken – wenn ich denn dann doch mal irgendwann ein iPad haben sollte…