Das ist doch fies!

Andreas Patenkind wird heute eingeschult und was bekommt so ein Kurzer zur Einschulung? Eine Schultüte. Aber irgendwie ist es doch fies, die Schultüte mit Spielzeug zu füllen – schließlich wird er ab morgen deutlich weniger Zeit für’s Spielen haben. Mein Vorschlag wurde abgelehnt, die Tüte einfach mit Bratwurstgehäck zu füllen und noch ’nen Meter Darm dazu zu legen – dabei wäre das eine echte Herausforderung gewesen: DIY-Bratwurst 😉 Ja, der Kurze ist begeisterter Bratwurst-Esser, wahrscheinlich ist er die Reinkarnation des  Bratwurst-Stromer.

Von ExpressionEngine zu WordPress

So langsam wurde es Zeit, dass ich mal die alte ExpressionEngine-Installation hier in die Tonne trete. War nur eine Software mehr, bei der ich auf Updates achten und diese installieren musste – obwohl es ja nur noch ein Archiv sein sollte. Also habe ich mich jetzt mal mit den möglichen Alternativen beschäftigt: entweder eine statische Kopie anlegen oder aber einen Weg für den Import der Artikel und Kommentare in die WordPress-Installation finden.

Weiterlesen

Wer hätte das gedacht…

Es passieren viele Dinge, von denen man nie gedacht hätte, dass sie (so) passieren würde. Kaum einer hätte damit gerechnet, dass ich trotz einem Jahr Pause doch noch mein Abitur machen würde und hey, dass ich mal heiraten würde war nun wirklich das Letzte womit irgendjemand, nicht zuletzt ich selber gerechnet hätte. Aber noch weiter weg war die Vorstellung, irgendwann mal ein „Manager“ zu sein. Also nicht einer von denen in Anzug und Krawatte, sondern so ein Band-Manager. Von so einer richtigen, echten Rock-Band. Also Sex, Drugs and Rock’n’Roll… So langsam finden wir uns in die neue Rolle rein, es macht tatsächlich Spaß, auch wenn der Job aus verdammt viel telefonieren besteht, viel mehr als Rock’n’Roll, Sex oder gar Drogen. Aber hey, wenn es läuft, dann macht es auch Spaß, selbst wenn alles immer ganz schnell gehen muss und einem dann nicht mehr viel Zeit zum Bloggen bleibt. Und da ist es auch egal, dass wir nie daran gedacht hätten, diesen Job zu machen… Weiterlesen

Der Bodo und die Piraten

Ja, ich rege mich gerade wieder ein wenig auf und irgendwo muss ich das mal abkippen, warum also nicht hier? Eben…

Diese ganze Diskussion um Bodo Thiesen und die Piraten geht mir langsam so was von auf die Eier. Aber nicht, weil Kritik geübt wird an seiner Wahl und seiner Aufstellung als Kandidat. Im Gegenteil, die Kritik halte ich für berechtigt, wenn auch an einigen Stellen überzogen. Tatsache ist nun mal, dass es Aussagen von ihm gibt – auch wenn sie 5 oder 6 Jahre alt sein mögen – die so weit daneben sind, da reicht der Horizont nicht für. Und seine Stellungnahmen dazu sind nun auch nicht wirklich hilfreich.
Weiterlesen

Selbst Pippis Vater sagt, dass Piraterie doof ist!

Piraten in den BundestagWar schon lustig heute beim ersten Infostand der saarländischen Piratenpartei, wirklich. Vor allem die, die uns erklärte, dass der Name „Piraten“ ja schon ganz doof sei, denn schließlich habe auch der Vater von Pippi Langstrumpf – der ja selber Pirat war – gesagt, dass Piraterie eine ganz doofe Sache sei. Jawohl. Na das hat uns jetzt natürlich alle überzeugt und wir werden direkt unseren Namen ändern… NOT! Ach ja, und die Grünen würde ja schließlich heute auch keiner mehr „Die Grünen“ nennen, denn die Grünen hätten ja erkannt, dass es ein bisschen doof sei, sich nach einer Farbe zu benennen und deswegen heißen sie ja heute „Bündnis 90/Die Grünen“ und niemand mehr nennt sie nur „Die Grünen“. Ja nee, ist klar. Und bevor ich es vergesse: zu viele Parteien gibt es auch, würden nicht 6 oder höchstens 8 für Demokratie reichen? Und statt zu den Piraten sollten wir doch alle zu „richtigen“ Parteien gehen. Und Piraterie ist doof.

Ich mach‘ mir die Welt
Widdewidde wie sie mir gefällt

Aber abgesehen davon und den obligatorischen Typen der Sorte „sonst hört mir keiner zu und denen von den Parteien kann ich mal so richtig die Meinung sagen, ohne dass sie mir ein Abo andrehen wollen“ war es ganz gut für den ersten Stand, die erste Unterstützungsunterschrift konnte ich heute morgen schon auf dem Weg zum Treffpunkt beim Copyshop einsammeln und es sind im Laufe des Tages noch ein ganzer Schwung dazu gekommen. Kommenden Samstag bin ich dann nicht dabei – selbst wenn ich in Saarbrücken wäre, ich habe da genug damit zu tun alt zu werden 😉 – aber die Woche drauf dann wieder…

Liebe wahlberechtigte Saarländer…

…schaut doch mal bei den Piraten im Saarland vorbei, holt Euch das Unterstützungsformular für die Bundestagswahl, füllt es aus, unterschreibt es und schickt es uns. Wenn das mindestens 819 von Euch machen, dann habt Ihr bei der Bundestagswahl auch im Saarland die Möglichkeit die Piratenpartei zu wählen. Die Unterstützungsunterschrift verpflichtet übrigens zu nichts, nicht mal dazu, die Piraten dann auch zu wählen. Ihr erklärt damit nur Euren Wunsch, dass die Piraten auf dem Wahlzettel stehen sollen.

Erst die Zensur und dann dieser Song…

Ein Verbrechen nach dem anderen im Namen von Zensursula – erst das unerträgliche Zensur-Gesetz und jetzt der mindestens genau so unerträgliche Song dagegen. Liebe Musiker da draussen, bitte, bitte bringt einen Protestsong, der rockt. So ein Stück Musik, das man sich gerne anhört und bei dem man sich nicht fragt, ob die Demo jetzt gleich wegen akustischer Verbrechen gegen die Menschlichkeit aufgelöst wird. Ja, ich kann es wohl nicht wirklich besser – wobei ich vielleicht tatsächlich mal ein wenig mit Garageband experimentieren sollte – aber ich kann dieses dämliche „Zensi Zensa Zensursula“ nicht mehr hören. Falls der Song aggressiv machen sollte: Mission erfüllt.

Uns ist da vor einiger Zeit ein Song einer Band aus München bei Hersbruck geschickt worden, eine Coverversion und beim Thema Zensursula einfach das falsche politische Feindbild – aber mal ehrlich: wer von Euch will noch mal vier Jahre Merkel als Kanzlerin? – aber verdammt noch mal, das Ding rockt! Wobei natürlich einige auch diesen Song als musikalisches Verbrechen – in diesem Fall an Falco – bezeichnen würden, egal.

Bitte liebe Musiker, gebt uns einen Zensursula-Protestsong, der rockt!

Weiterlesen