Spendenaufrufe

Was der Spendenaufruf von Spreeblick da gerade an Kohle zusammen bringt finde ich äußerst beeindruckend. Und wieder lernt man was. Es ist ja schließlich nicht so, dass es nicht reichlich Spendenaufrufe – in diesem Fall für Haiti – gäbe, aber offenbar können es nie genügend sein. Es scheint wohl neben dem Ziel der Spenden auch wichtig zu sein, wer zu den Spenden aufruft – oder woher kommen die Spenden beim Spreeblick-Aufruf? Hätten die Menschen, die hier gespendet haben sowieso noch gespendet oder hätten die ansonsten gar nicht gespendet? Hatten die schon gespendet und noch mal was drauf gelegt, wegen dem Aufruf? Eigentlich egal – Hauptsache ist ja, dass durch den Aufruf noch mal einige Euros für die Menschen in Haiti zusammen kommen.

An sich sah ich ja bisher auch nicht die Notwendigkeit, hier noch mal zu Spenden aufzurufen. Wie auch Johnny dachte ich, dass jeder der spenden will auch genügend Wege angeboten bekommt. Aber offenbar brauchen manche dann doch noch einen virtuellen Fingerzeig (oder auch Tritt in den Arsch?). Bitte, den sollen Ihr haben: Wer noch unsicher ist, wo er etwas für die Menschen in Haiti spenden soll, der macht das bitte hier: Rettungsanker Haiti. Empfohlen von Spreeblick. Und Dobschat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.