[re:publica] Interessante Unterhaltungen

Bisher habe ich die re:publica vor allem mit einigen interessanten Gesprächen verbracht. U.a. auch mit Marcel, kurz auch mit .Dean gesprochen. Das hier hat irgendwie durchaus ein wenig was von einem Apple-User-Treffen, zumindest was die Zahl an i-, Power- und MacBooks angeht. Der Justizbus ist bisher nicht vorgefahren – dabei wäre das ja DIE Gelegenheit, das ganze Blogger-Pack auf einmal zu erwischen… ;)

Ähnliche Artikel

Man muss ja nicht immer spenden… Man muss ja für Abmahnopfer nicht immer gleich spenden - man kann auch mal was bei eBay ersteigern: (via pl0g.de zu beetlebums) Hm, Mist, dur...
Liebe Deutsche Bahn (oder nur Bahn?)… Die gute Nachricht zuerst: bei meinem heutigen Anruf erwischte ich tatsächlich mal einen freundlichen Mitarbeiter bei Deiner Bahncard-Hotline. Da...
GTD für Blogger? Wer nicht nur zum Spass bloggt, kann vielleicht die kleine GTD-Anleitung für Blogger brauchen. Ich habe mich ja auch schon dabei ertappt hin und ...

15 Antworten zu “[re:publica] Interessante Unterhaltungen”

  1. Is ja auch klar das mit den Apple-Usern, kostet ja Eintritt. Linux-User wie ich kommen nur, wenn es nix kostet.

    BTW es heißt mein-parteibuch. Von einer Main-Partei (kleine Schwester der Rhein-Partei?) hab ich noch nix gehört. wink

    @Farlion: ich habe Torsten eben Bescheid gesagt. Er ist in einer Stunden in Berlin. :-D

  2. @Arthur: meinen Kommentar gestern hat wohl das WLAN gefressen… wie auch immer: Link ist korrigiert, danke smile
    Und sollte T. echt eine Stunde hierher brauchen, dann sollte er mal überlegen statt mit seinem Fahrrad die U- oder S-Bahn zu nehmen smile

    @Denis: aber wenn er doch einen Reporter für seine Interviivs (habe ich das so richtig falsch geschrieben?) dabei hat? wink

    @korrupt: na langsam merkst Du es ja, Du unverbesserlicher Optimist raspberry

  3. Och, Berlin ist groß, keine Ahnung wie weit ihr da von Marzahn weg seid. Ich hab halt einfach mal geschätzt und ihm etwas Zeit gegeben, sich vorher noch zu duschen.

    BTW was macht Torti eigentlich heute? Ich habe lange nix mehr von ihm oder über ihn gelesen.

  4. Naja, Du kannst ja mal bei Princo nachlesen oder Du gehst auf die bekannte Seite von T., deren Name sich aus der Abkürzung für “Arbeitsgemeinschaft” oder “Amtsgericht” und einem fiktiven Ort, in dem lauter Blogger wohnen zusammen setzt. Und der Ort heisst nicht Bloggersdorf… wink

  5. Jaja, der Trollboy mit dem <strike>roten Haar</strike> Fahrrad ist wieder da… :( Die Domain war verwaist – frag mich aber nicht wie lange…

Kommentare sind geschlossen.