Raspberry Pi

Raspberry Pi

Endlich habe ich mir dann mal einen Raspberry Pi bestellt. Bisher fehlte mir einfach der sinnvolle Einsatzzweck für die kleine Kiste, aber der ist jetzt auch gegeben :) 

Irgendwann erwähnte ich sicher schon, dass ich statt auf irgendwelche Cloud-Speicher jetzt lieber auf BitTorrent Sync setze. Es ist ungemein praktisch, aber noch noch praktischer wäre es natürlich, wenn wirklich immer ein beteiligter Rechner online wäre. Und dieser Rechner sollte dann auch möglichst wenig Strom verbrauchen und er muss auch nicht rasend schnell sein. Klingt doch nach einem Job für so ein kleines Ding.

Und vor der Installation kann ich ja dann noch ein bisschen mit dem Ding spielen und experimentieren ;)

Ähnliche Artikel

Werbefreies Heimnetz mit Pi-hole Ich habe ja eigentlich nichts gegen Werbung. Also nicht grundsätzlich. Werbung kann nützlich sein, Werbung kann mich auf Produkte aufmerksam machen, m...
Zimbra + BitTorrent Sync Ich bin ja wirklich zufrieden mit Zimbra, nur eines stört mich: Die Dateiablage lässt sich zwar per WebDAV ansprechen, aber ist nicht kompatibel zu Om...
Die Bundestags-IT ist also Schrott? Aha, nach dem Trojaner-Angriff, der lustig weiter läuft, ist die Bundestags-IT also Schrott und muss komplett ausgetauscht werden? Okay, klingt logisc...

5 Antworten zu “Raspberry Pi”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.