RAFT16

RAFT16

Und damit ist ein weiteres Rosa Armee Fraktion Treffen vorbei. Dieses Jahr war es an historischer Stelle, im E-Werk in Erlangen, aber es war wieder mal ein ganzer Haufen Spaß. Zugegeben, ich fluche jedes Jahr wieder, weil es auch im Vorfeld immer was zum Fluchen gibt. 

Ob es um die Terminfindung geht, Terminverschiebungen, Leute, die sich anmelden und dann irgendwie doch nicht zahlen wollen, weil sie sich gar nicht mehr erinnern können, warum sie sich im Vollsuff angemeldet hatten und dann der ganze Orga-Kram. Der Teil des RAFT macht nie wirklich Spaß. Aber wenn der Tag dann da ist, dann macht es trotzdem Spaß mit den ganzen Bekloppten ;) Klar, es ist für mich dann schon auch immer ein wenig Gerenne und auch das Abwehren der jährlichen Aufforderungen, mich doch am Live-Karaoke zu beteiligen sind manchmal etwas anstrengend, aber wenn dann gegen Ende die Fans zu mir kommen, sich bedanken und sagen, dass sie Spaß hatten, dann ist der Moment erreicht, an dem ich auch richtig Spaß habe. Dann hat es sich gelohnt. Mal wieder. Und dann freue ich mich auch schon auf das kommende RAFT, das „Klassentreffen“ des harten Kerns der J.B.O.-Fans, der rosa Bekloppten aus allen Ecken Deutschlands und Drumrum…

Leute, ihr seid echt so herrlich bekloppt, deswegen gehört das RAFT trotz des Orga-Aufwands jedes Jahr zu meinen persönlichen Highlights :) Jetzt werde ich mal langsam anfangen die Fotos zu sortieren, damit die Teilnehmer möglichst schnell ihre Fotos mit der Band bekommen und der ganze Rest die Fotos vom Live-Karaoke, damit alle sehen können, was sie mal wieder verpasst haben ;)

Ähnliche Artikel

Die J.B.O. Showfuzzis: Der Ente, die Sahne, das Bl... Durch J.B.O. habe ich ja eine Menge bekloppter (das gute Bekloppt, nicht das bekloppte Bekloppt) Menschen kennengelernt. Zwei dieser Menschen sind Der...
Ba-Bäm! Ja, mir ist keine bessere Überschrift eingefallen, daher habe ich mir einfach die aus Daniels Facebook-Status geklaut, aber sie ist doch auch durcha...
Danke J.B.O.! Danke LakeSound! Danke Alle! Dieses Jahr hatte ich dann mal definitiv den größten Geburtstagsständchenchor aller meiner bisherigen Geburtstage - war dann doch etwas überraschend, ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.