Seite 5 von 460

#NichtEuerErnst

Grundsätzlich bin ich ja sehr für den Einsatz gegen Hatespeech, keine Frage, da gibt es auch wirklich gute Aktionen in dem Bereich. Aber man kann da auch mal ganz kräftig ins Klo greifen, wie das Familienministerium mit der von ihr geförderten Kampagne #NichtEgal eindrucksvoll beweist.

Weiterlesen

RAFT16

Und damit ist ein weiteres Rosa Armee Fraktion Treffen vorbei. Dieses Jahr war es an historischer Stelle, im E-Werk in Erlangen, aber es war wieder mal ein ganzer Haufen Spaß. Zugegeben, ich fluche jedes Jahr wieder, weil es auch im Vorfeld immer was zum Fluchen gibt.  Weiterlesen

Nostalgie, heute: Klowände, Journalismus und das böse Netz

Erinnert sich noch jemand an die Zeiten, in denen es ständig irgendwelche gegenseitigen Anfeindungen von Journalisten und Bloggern gab? Also bevor das immer weniger zu unterscheiden war, bevor immer mehr Journalisten auch online veröffentlicht und vermehrt Blogger nach journalistischen Standards gearbeitet haben? Bevor immer mehr Journalisten und Redaktionen die verschiedenen Werkzeuge zum Veröffentlichen im Netz für sich entdeckt haben und Blogs teilweise nicht mehr von Magazinen zu unterscheiden waren? Ja, die Klowand-Zeiten 😉 Man sollte ja meinen, dass diese Zeiten des gegenseitigen Nicht-Verstehens endlich vorbei wären.  Weiterlesen

Franz wird immer besser

Ich erwähnte im März mal Franz, eine feine App, mit der man verschiedene Messenger in ein Fenster packen kann. Streng genommen ist es nicht viel mehr als ein Spezial-Browser für Web-Messenger, das macht die App aber nicht weniger praktisch. Inzwischen ist Version 4 zu haben und Franz wird immer nützlicher.
Weiterlesen

Niceballs

Balls für alle, und wer keinen eigenen Sack hat, der holt sich eben den diskreten Entspannungs-Sack für’s Büro 😀 Ist das an den Sack packen tatsächlich so entspannend? Wie sehen das Menschen, die von Natur aus ohne einen Sack auskommen müssen?

Weiterlesen

Eine Krankenhausgeschichte

Nein, es ist keine Krankenhausgeschichte, wie sie in diversen TV-Serien üblich ist, das ist eine sehr reale Geschichte. Und es hat einen Grund, warum ich hier nur von der Patientin und den Angehörigen schreiben werde, denn ich schreibe das auf, weil ich zu den zweitgenannten gehöre und versuche mit dem Aufschreiben hier Frust und Wut los zu werden. Daher der sprachliche Abstand, wenn ich den nicht einhalten würde, dann würde ich nur das Gegenteil erreichen und noch viel wütender werden.

Weiterlesen

Hey DHL, arbeitet bei euch eigentlich noch jemand?

Dinge, auf die man sich verlassen kann: Auf die DHL kann man sich nicht verlassen oder man kann sich nur darauf verlassen, dass nichts so läuft, wie man es erwarten sollte oder so ähnlich. Ich fasse es gerade echt nicht, was da gerade alles wieder schief läuft. Am Montag schickte ich ein Paket Richtung Erlangen. Der Zusteller dort war der Meinung, den Empfänger nicht finden zu können und so machte sich das Paket auf den Rückweg. Der Sendungsstatus gestern war, dass „die weitere Behandlung der Sendung“ geprüft würde. Also rechnete ich heute nicht wirklich mit dem Paket – eh schon egal, weil es sowieso zu spät für einen erneuten Versand wäre. Kein Weltuntergang, aber ärgerlich.

Weiterlesen

Kooperationsanfragen

Ich schreibe das jetzt mal hier rein, damit ich auf entsprechende Mails einfach mit einem Link antworten kann und vielleicht liest ja der eine oder andere hier, bevor er mir so eine Mail schickt. Es dreht sich um die regelmäßig und vor allem für diese Seite hier, venue music, Saarhanf und Shirtblog eingehenden „Kooperationsanfragen“, die sich praktisch immer um ein Thema drehen: Wolle Link verkaufe?

Weiterlesen

Dinge, auf die man sich verlassen kann

Wir leben in einer schlimmen, in einer chaotischen Welt. Ständig verändert sich alles, viele Menschen sind schlicht überfordert mit diesen Veränderungen, mit Terror, unlustigen Comedians und Pokémon Go. Aber es gibt immer noch ein paar Dinge, auf die man sich verlassen kann. Das kann für manche Menschen eine echte Lebenshilfe sein, wenn man sie daran erinnert, dass trotz allem, manches immer noch verlässlich ist. Eben Dinge, auf die man sich verlassen kann.  Weiterlesen

2017 wird ein gutes Jahr

Ja, so ist es, 2017 wird ein gutes Jahr, das weiß ich jetzt schon. Das liegt zum einen daran, dass 2016 jetzt schon so beschissen ist, dass es ja nur besser werden kann, zum anderen natürlich am richtigen Kalender 🙂 Danke an Martin Perscheid – endlich ein Grund, sich auf 2017 zu freuen und zwar auf jeden einzelnen Tag. Und ein weiterer Grund zu hoffen, dass 2016 endlich vorbei ist…

2017 wird ein gutes Jahr

Die Pokémon Verschwörung

Verschwörungstheorien sind ja durchaus ganz passable Unterhaltung. Manche sind lustiger, andere weniger und manche sind auch richtig gefährlich. Die Grenzen dazwischen sind fließend und es fliesst gefühlt in den letzten Monaten ganz kräftig in Richtung „gefährlich“. Aber immer fragt man sich: Wer glaubt so einen Quatsch eigentlich?  Weiterlesen

Kunst und Pokémon Go

Seid ihr schon mal nüchtern mit angetrunkenen Kumpels durch die Stadt gelaufen, die die ganze Zeit „Penis“ gerufen haben? Ja? Ungefähr so fühlt es sich an, mit ein paar Pokémon Go Spielern eine Route abzulaufen… wobei: Wenn die Leute, mit denen du unterwegs bist, die ganze Zeit „Penis“ rufen, dann denken die anderen Passanten eben, dass die besoffen sind – wenn die aber die ganze Zeit irgendwas von Taubsis, Ratzfatzes, Onixes und ausgebrüteten Eiern mit Sternenstaub (oder so ähnlich) hin und her rufen, glauben alle, man wäre mit vollkommen Bekloppten unterwegs…  Weiterlesen

© 2017 Dobschat

Theme von Anders Norén↑ ↑