Opfer? Täter? Einfach mal umdrehen!

Opfer? Täter? Einfach mal umdrehen!

Vor einer drohenden Abmahnwelle warnt der Racheshop bei Facebook. Ein Aufschrei, es wird abgemahnt, dabei habe man doch nur einen Künstler featuren wollen! Wie unsagbar gemein, man wollte Promo machen für ihn und der böse Künstler bzw. seine Agentur mahnt einfach ab. Fies, oder?

Bildschirmfoto 2013-10-29 um 15.23.39

Leider schauen sich zu viele solche Meldungen nicht genau an oder hinterfragen gar, ob das alles so ganz zusammen passt. Denn dummerweise versuchen sich die Macher vom Racheshop hier in einer Täter-Opfer-Umkehr. Denn Tatsache ist nun mal, dass die das fragliche Bild eben nicht geteilt haben, sondern es auf ihrer Seite hochgeladen haben. Ohne Hinweis auf den Urheber, ohne Link, ganz so als wäre es ihr eigenes. Man kann natürlich darüber streiten, ob die Nutzungsbedinungen der Seite von Michael Holtschulte (Tot aber lustig) gültig sind, was das Teilen seiner Werke auf kommerziellen Facebook-Seiten angeht, aber ohne Erlaubnis und vor allem ohne Hinweis und Link zum Urheber auf die eigene Seite laden ist nicht nur ein Verstoss gegen das Urheberrecht, sondern auch gegen die Nutzungsbedingungen von Facebook und es hat garantiert nichts mit einer „Unterstützung“ für den Künstler zu tun. Hier wurde also eindeutig Scheisse gebaut, aber nicht vom Urheber oder seiner Agentur, sondern vom Racheshop. Und statt nun also einzugestehen, dass man Scheisse gebaut hat, die Abmahngebühren zu zahlen und einfach mal die Kresse zu falten, wird der zweifelhafte Versuch unternommen, sich selbst als Opfer darzustellen und einen Shitstorm zu provozieren. Und die Praxis des Uploads fremder Werke wird offenbar lustig weiter gepflegt

Bildschirmfoto 2013-10-29 um 15.31.14

Lieber Racheshop, ich bin wirklich kein Freund von ausufernden Abmahnungen und ich bin unter anderem deswegen Pirat, weil ich eine Reform des geltenden Urheberrechts für dringend nötig halte, aber in diesem Fall habt Ihr einfach Scheisse gebaut und ich hoffe für Euren durchsichtigen Versuch das Opfer zum Täter zu machen bricht wirklich ein Shitstorm los – gegen Euch! Denn verdient habt Ihr das! Was Ihr da treibt ist ein Schlag in die Fresse für alle, die wirklich zu Unrecht oder wegen irgendwelcher Kleinigkeiten abgemahnt wurden. Es ist einfach nur unanständig (ich verkneife mir an dieser Stelle eine ganze Reihe von Ausdrücken der Fäkalsprache, die mir hier in den Sinn kommen).

Bildschirmfoto 2013-10-29 um 15.24.00

Aber eine Frage hätte ich da noch: Wie viel der monatlich 15.000€ für Eure Facebook-Auftritte gebt Ihr denn so für die Kosten wegen Urheberrechtsabmahnungen aus? Schon mal überlegt, ob da eine einmalige Schulung Eurer Mitarbeiter zu diesem Thema nicht billiger wäre? Und überhaupt, 15.000€ im Monat für Facebook-Auftritte, die Euch keine Kunden bringen, nicht einen Euro Umsatz oder gar Gewinn? Jetzt mal ehrlich, unternehmerisch sinnvoll ist das wohl eher nicht, oder?

Ähnliche Artikel

Von wegen Chartmanipulationen Diese Sache mit der Chartmanipulation für einen guten Zweck würde ich inzwischen als gescheitert betrachten. Im Moment dreht sich da eigentlich alles ...
Huch, da will wer die Charts manipulieren Sorry, aber den blöden Witz in der Überschrift konnte ich mir jetzt einfach nicht verkneifen ;) Zu der Facebook-Gruppe mit dem Ziel die Singlechart...
Facebook jetzt mit Jabber Über Facebook chatten, ohne ständig Facebook im Browser offen haben zu müssen, endlich. Die bisherige Lösung in Adium war nicht wirklich der Bringer, ...

52 Antworten zu “Opfer? Täter? Einfach mal umdrehen!”

  1. Pingback: Dobschat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.