Noch mal das Verlangen nach einer Kippe

Schlafen ist immer noch nicht, unglaublich. Man müsste mal schauen, ob sich diese “im Bett rumwälz”-Energie nicht irgendwie nutzbar machen lässt? Aber wie auch immer: ich werde keine Kippen holen und schon gar nicht eine rauchen. Wenn nicht wegen mir, dann um Christian nicht die Genugtuung zu geben Recht gehabt zu haben mit seiner Prognose ich würde vor dem 1. April wieder anfangen zu Rauchen. Aber echt nicht…

2 Antworten zu “Noch mal das Verlangen nach einer Kippe”

  1. Dranbleiben!
    Ich habe im August aufgehört und bis jetzt durchgehalten. Das Verlangen lässt tatsächlich nach.
    Die Lust steigt zwar nach ein Paar Bierchen auch nach einem Jahr noch an – lässt sich aber durchaus kontrollieren.

    Go for it!

  2. Hallo,

    eine Suchtkrankheit hat man sein ganzes Leben lang.
    Ein Versuch, etwas kontrollieren zu wollen, es mal wieder auszuprobieren, bringt einen wieder dort hin, wo man mal war.

    Gruß
    Karsten

Kommentare sind geschlossen.