Nie wieder Penis-Fotos

Dick Pics, also Bilder des männlichen Glieds, haben im Netz eine lange Tradition. Es gibt verschiedene, nachvollziehbare, weniger nachvollziehbare und absolut unverständliche Gründe, solche Fotos zu verschicken. Aber damit ist es nun vorbei, niemand muss mehr glauben, er müsse Fotos von seinem Genital verschicken.

Immerhin soll es ja immer noch Männer geben, die glauben, ein Foto ihres Schwanzes wäre eine geeignete Art zu Flirten im Netz. Manche wollen einfach nicht kapieren, dass man solche Fotos nicht unaufgefordert verschickt. Aber statt sich nun lange Gedanken darüber zu machen und How-Tos zu studieren, wie man seine Nudel bestmöglich in Szene setzt für ein Foto oder Angst haben zu müssen, den eigenen Dödel irgendwann an anderer Stelle im Netz wiederzufinden, können Herren, die unbedingt alle Welt an ihrer Latte teilhaben lassen wollen, in Zukunft einfach auf den Dick Code zurückgreifen. Ein einfacher Link, der jede relevante Information zum eigenen Hosenteufel verrät, sogar deutlich mehr Details, als das beste Foto des Pillermanns offenbaren kann. Und wenn auf der anderen Seite der Kommunikation gefällt, was der Code verrät, dann wird vielleicht der Wunsch nach einem Foto des Lümmels geäußert.

Damit stirbt nun hoffentlich endlich die seltsame Tradition, unaufgefordert Fotos des eigenen Piephahns durch die Gegend zu schicken. Naja, wahrscheinlich nicht, aber ein bemerkenswerter Versuch solche Fotos durch wirklich relevante Informationen zu ersetzen 😉

Posted by Carsten Dobschat