Musik nach Covern kaufen…

Andrea und ich kamen vorhin auf das Thema Platten- bzw. CD-Cover. Dabei haben wir gemerkt, dass durch den Kauf bei Amazon und Downloads etwas total verloren gegangen ist: der Spontankauf aufgrund des Covers. Ich weiss nicht mehr, wann ich die letzte CD alleine wegen dem Cover aus dem Regal genommen und mal reingehört habe – oder gar ganz spontan nur wegen dem Cover gekauft habe. Ist ja nicht so, als kämen wir nicht auch so zu reichlich neuer Musik, mehr als früher: egal ob es Empfehlungen von last.fm, iTunes oder Freunden und Bekannten sind, freie Musik gibt es auch reichlich (und auch ohne tägliche Vorstellungen und die Charts lohnt es sich da bei Falk vorbei zu schauen) und dann bekommen wir ja nicht gerade wenig Material zugeschickt, das vor allem Andrea intensiv hört. Oder anders gesagt: so viel neue Musik wie in den letzten drei Jahren habe ich in 10 Jahren davor nicht kennen gelernt und meine Musiksammlung ist den der Zeit immer schneller gewachsen. Aber es fehlt irgendwie das Erlebnis, eine neue (spontan gekaufte) CD nach Hause zu tragen, in den CD-Player zu legen und von vorne bis hinten zu hören, dabei das Booklet zu lesen… Plan für dieses Jahr: wieder öfters CDs im Laden kaufen gehen, dort ein wenig stöbern und ganz spontan kaufen. Ja, müssen wir wieder machen.