Mal ein paar gute Nachrichten

Krümel geht es noch recht gut, viel frisst sie nicht, aber sie frisst und benimmt sich auch sonst normal. Und vom Tierarzt haben wir auch Feedback bekommen: wenn es soweit ist, dann kommt der Arzt zu uns. Das spart Krümel den Stress mit der Fahrt zur Tierklinik – dabei gerät sie immer in Panik. Und wenn wir sie schon einschläfern müssen, dann soll es am Ende für sie wenigstens ohne zu viel Stress passieren.
Mir geht es auch wieder gut soweit – ein klein wenig Kopfschmerzen noch, aber ich kann den Nacken wieder bewegen und auch länger als 10 Minuten am Rechner sitzen. Ab morgen geht es dann wieder an die Arbeit. Ach ja, einen neuen Schreibtischstuhl habe ich daheim auch. Kein “Chefsessel” mehr, sondern ein normaler Stuhl, also keine breite Rückenlehne. Aber ganz wichtig: Drehkreuz aus Metall. Das war wichtig. Gekostet hätte der Stuhl ein ganzes Stück mehr, als der vorherige. Ja, hätte. Den alten Stuhl habe ich zum hela zurück gebracht und der Chef dort hat sich persönlich drum gekümmert. Er war offenbar erleichtert, dass ich selbst vorbei gekommen bin und nicht einen Anwalt geschickt habe. So hat sich die Sache ohne Ärger geklärt: ich habe einen neuen Stuhl (wie mir gesagt wurde “das Topmodell”), es gab keine Streiterei und fertig. Die nehmen sich den Stuhl genauer vor und suchen nach der Ursache.  Vielleicht werden sie ja fündig.
Und ich habe heute mal angefangen, den eMail-Stau in meinem Posteingang ein wenig abzubauen – wird aber wohl noch bis zum Wochenende dauern, bis ich alles aufgearbeitet habe…

3 Antworten zu “Mal ein paar gute Nachrichten”

  1. Na das ist doch mal was positives mit dem Tierarzt (bei dem meine kleine Schwester seit gestern ihre Ausbildung macht, nur so am Rande) und dass du ohne Stress n neuen Stuhl bekommen hast.
    Wollen wir mal hoffen, dass ihr noch viel Zeit mit Krümel verbringen könnt, ich drück euch die Daumen.

Kommentare sind geschlossen.