Läuft alles so wie es soll :-)

So einen Server so einzurichten, dass alle User-Wünsche erfüllt werden ist nicht ganz einfach g Aber jetzt tut die Kiste wie sie soll. Und fast alles mit Standard Paketen aus Debian Sarge, abgesehen von Confixx und scponly.
Auf der Kiste läuft jetzt also Debian Sarge mit einem aktuellen 2.6er Kernel (natürlich in der SMP-Variante, wegen dem P4 mit HT), für das Ausliefern dieser Seiten ist ein Apache2 mit PHP4 verantwortlich, im Hintergrund werkelt eine MySQL 4 Datenbank. Um die Mails kümmern sich Postfix, Courier-IMAP, Courier-POP3, Courier-Maildrop und für das Aussortieren von Müll laufen Amavis mit ClamAV und SpamAssassin – wobei letzteren jeder User per Confixx für sich ganz persönlich konfigurieren kann. Das alles natürlich jeweils mit SSL/TLS :D
Tricksen musste ich wegen Confixx nur wegen der Maildirs: Confixx erstellt beim Anlegen von neuen Mailusern kein Maildir und ignoriert auch kräftig /etc/skel. Das lässt sich aber gut mit einem kleinen Perl-Skript (ausgelagert in eine Textdatei, da es das Layout zerhauen hat) in den Griff kriegen. Noch läuft dieses Skript als Cronjob unabhängig von Confixx. Man kann das noch erweitern um eine Abfrage, ob sich die Datei /etc/passwd seit dem letzten Lauf überhaupt verändert hat. Sollte ich noch tun ;)