JU-Flashmob

JU-Flashmob

Na zum Glück schreiben die dazu, dass es ein Flashmob sein soll, was die da machen. Man könnte es auch einfach für ein zufälliges Zusammentreffen einiger geistig verwirrter Merkelianer (oder wie sich die Anhänger dieser Glaubensgemeinschaft nennen)  zum gemeinsamen Gebet halten. Aber zumindest eins ist spätestens jetzt klar: Mit Inhalten will uns die Union im Wahlkampf nicht belästigen, haben sie ja auch keine. Statt dieses Wahlkrampfs empfehle ich mal einen Blick zu Parteien, die kein Programm haben…

http://www.youtube.com/watch?v=oG0pIFbS2p8

via Schlecky Silberstein

Ähnliche Artikel

Angie-Ärger hält an… Der um den von der Union auserkorenen Wahlkampfsong "Angie" nimmt kein Ende. Zwar sagt die Union nun, sie würden den Song gar nicht als Wahlkampfsong ...
Ist da jemand beleidigt, weil er nicht dabei ist? Seehofer kritisiert Merkels "Kompetenz-Team". "Harmonie-Team" nennt er die Gruppe. Wenn er sich so schon keine Sympathien seiner Parteifreunde schafft...
J.B.O., Angie und die Piraten Manchmal bekomme ich Mails, die mich sprachlos machen. Eine solche Mail bekam ich vor einigen Tagen aus Erlangen, von Vito C., hauptberuflicher Vertei...

3 Antworten zu “JU-Flashmob”

  1. Ich finde das jetzt nicht so schlimm. Jeder hat halt das Recht für seine Partei zu werben und ein Flashmob, auch wenn ich nicht unbedingt sagen würde, es wäre einer, ist noch eine gute Idee ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.