Jaja, die SPD wieder…

Jaja, die SPD wieder…

…und ganz vorne dabei die saarländische Bundestagsabgeordnete Elke Ferner. Da zieht die SPD in den Wahlkampf und über die verschiedenen CSD-Umzüge mit dem Versprechen 100% Gleichstellung für homosexuelle Paare und was macht die SPD (und natürlich Frau Ferner) bei der ersten sich bietenden Gelegenheit (Thema Adoptionsrecht)? Genau das was die SPD immer tut, wenn es darauf ankommt: Das Gegenteil von dem, was versprochen wurde

Wie wäre es denn gewesen, wenn sich die Damen und Herren Abgeordneten der SPD wenigstens einfach enthalten hätten, wenn sie schon aus „Koalitionsdisziplin“ nicht zustimmen „konnten“? Ich erwarte von einem SPD-Abgeordneten doch schon längst nicht mehr, sich bei Entscheidungen an den Wahlversprechen, den Programmen der SPD oder dem Grundgesetz zu orientieren, aber wenigstens nicht mit „Nein“ stimmen, wenn man „Ja“ versprochen hat? Ist das echt schon zu viel verlangt?

Ähnliche Artikel

Verräterpartei SPD Einige Sozialdemokraten wehren sich ja immer wieder dagegen, wenn die SPD als „Verräterpartei“ bezeichnet wird. Das Problem ist nur: Die SPD ist eine ...
Auf in den Überwachungsstaat… Ihr habt es hoffentlich noch nicht vergessen: Alle Europäer sind Terrorverdächtige. Jawohl, und deswegen müssen unsere Aktivitäten im Internet und übe...
Das Getue um Bisky ist armselig Mal nur kurz erwähnt: diese Streiterei um Bisky ist echt armselig. Es gibt durchaus einen guten Grund ihn nicht zum Bundestagsvize zu wählen: als Vors...

2 Antworten zu “Jaja, die SPD wieder…”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.