iTunes 9

iTunes CoverflowSeit gestern Abend ist iTunes 9 im Hause Jaeckel-Dobschat am Rennen, habe mich schon lange nicht mehr mit einem neuen iTunes-Release so intensiv auseinander gesetzt, wie mit diesem. Zum einen weil mit der Privatfreigabe ein Feature dabei ist, auf das wir wirklich gewartet haben, zum anderen, weil ich gestern Abend nicht schnell genug weg war, als die Frage kam, wer denn die Rezi für Macnotes schreiben würde ;) iTunes wird tatsächlich immer besser – und wenn Mac OS X irgendwann endlich einen anständigen LVM bekommt oder iTunes lernt seine Mediatheken vernünftig über mehrere Festplatten zu verteilen, dann ist es perfekt – abgesehen von den Wünschen, die wir bis dahin haben… ;)

Update: iTunes LP, das neue Format für digitale Alben gefällt mir persönlich richtig gut. Während ich es für eine echte digitale Alternative zu einer CD mit Booklet halte, ist es für Andrea zumindest mal ein akzeptabler Ersatz.

2 Antworten zu “iTunes 9”

  1. Das neue Design finde ich nicht so… dieses ganze Weiß, geht gar nicht. Und das Umschalten zwischen Interpret/Album/Genre war vorher auch einfacher. Ich bin bisher nicht übermäßig begeistert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.