Ich bin ein Extremist

Ich bin ein Extremist

Okay, es steht jetzt also fest, dass ich ein Extremist bin. Sagt die NSA und die NSA weiß schließlich alles. Ich interessiere mich für Verschlüsselung und Anonymisierung und ich halte Privatsphäre für ein wichtiges Gut, das es (gerade) auch gegenüber Staaten (dem eigenen und fremden) zu verteidigen gilt. Aber von der NSA deswegen für einen Extremisten gehalten zu werden halte ich für eine wirklich gute Sache.

Ähnliche Artikel

Warum unsere Krankenkassenbeiträge immer weiter st... Rund 20 Milliarden kostet Abrechnungsbetrug jährlich die Krankenkassen in Deutschland - eine Schätzung von Transparency International. Wie das läuft? ...
Bankrotterklärung der Politik Die Absage des Konzerts von Konstantin Wecker und Strom & Wasser in Halberstadt führt nun zu einigen Reaktionen: Der Generalsekretär des Zentralra...
Da war noch die Idee zum Bundestrojaner Ich habe mir mal die Frage gestellt, was denn passieren würde, wenn der Bundestrojaner käme und dabei in fähige Hände fallen w...

3 Antworten zu “Ich bin ein Extremist”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.