Ich bin ein Extremist

Ich bin ein Extremist

Okay, es steht jetzt also fest, dass ich ein Extremist bin. Sagt die NSA und die NSA weiß schließlich alles. Ich interessiere mich für Verschlüsselung und Anonymisierung und ich halte Privatsphäre für ein wichtiges Gut, das es (gerade) auch gegenüber Staaten (dem eigenen und fremden) zu verteidigen gilt. Aber von der NSA deswegen für einen Extremisten gehalten zu werden halte ich für eine wirklich gute Sache.

Ähnliche Artikel

Hallo Frau Zypries… Da ist er also nun, der Entwurf zum neuen Urheberrechtsgesetz. Und Frau Zypries... nein, was soll man dazu sagen? Die stellt sich hin und spricht von ...
Die Merkel ist ja auch nicht besser… Bevor ich mich wiederhole: einfach bei Kamikaze-Demokratie, beim Batz oder bei René lesen… Muss man einfach mal lesen…
Zuwachs für die WASG Ganz ohne Wahlen hat die WASG jetzt einen Landtagsabgeordneten: Ulrich Maurer verlässt die SPD und wird WASG-Mitglied. Landtagsabgeordneter will der f...

3 Antworten zu “Ich bin ein Extremist”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.