Hallo T-Mobile, Ihr verwirrt mich…

Okay, 39 Cent pro Minute über das Inklusivvolumen hinaus sind happig, aber ich habe trotzdem mal gerechnet und festgestellt: so lange ich nicht mehr telefoniere als eben an Minuten mit drin sind käme mich der iPhone-Tarif nicht teurer als meine Handyrechnungen derzeit eh schon sind. Es wäre also durchaus eine Überlegung wert, das iPhone zu holen. Und laut FAQ auf Eurer Homepage ist ein Tarifwechsel ja möglich:

Wie kann ich in den neuen Tarif wechseln?
Um in die neuen Tarife wechseln zu können, müssen Sie Ihren Vertrag um 24 Monate verlängern. Sie können den Tarifwechsel ab dem 09.11. sowohl im Internet während der Bestellung als auch im Telekom-Shop vornehmen.

Das habe ich nun so verstanden, dass ich mich drei Jahre binden müsste, da mein bestehender Vertrag noch ein Jahr Mindestlaufzeit hat. Drei Jahre sind aber eine lange Zeit und da ich nicht weiss, wie sich mein Telefonverhalten in der Zeit verändern wird, wollte ich heute im T-Punkt mal nachfragen, ob denn dann ein späterer Wechsel in einen der größeren iPhone-Tarife möglich wäre, ohne erneute Verlängerung der Mindestlaufzeit.
Also ab in Euren tollen T-Punkt in der Innenstadt von Saarbrücken und gefragt. Und jetzt bin ich verwirrt. Euer Mitarbeiter dort erzählte mir nämlich, dass dem gar nicht so sei. Nein, ich müsste meinen bestehenden Vertrag kündigen, 10 Euro Ablöse pro Monat Restlaufzeit zahlen und könnte dann einen iPhone-Vertrag abschliessen. Ähm, bitte? Was denn nun? Sollte Euer Mitarbeiter da nämlich recht haben, wäre das iPhone für Bestandskunden ja doch ziemlich uninteressant. Könnt Ihr das mal klären? Danke…

Ach ja, er sagte auch, dass ein späteres Tarif-Upgrade jederzeit möglich wäre, ich hoffe, dass das stimmt…