Habe ich da was falsch verstanden?

Bisher dachte ich ja, dass “unantastbar” eben auch “unantastbar” bedeutet. Also eben nicht “fast nicht antastbar” oder “so gut wie nicht antastbar”, sondern eben unantastbar. Aber der Herr Schäuble ist da anscheinend anderer Meinung. So ein ganz klein wenig. Vielleicht hat ja jemand von Euch schon von diesem Herrn Schäuble gehört. Der ist der Kerl in der Bundesregierung, der ganz vorne steht sitzt dabei ist, wenn es darum geht das Wahlvolk in diesem Land pauschal zu verdächtigen, zu bespitzeln, zu verunsichern und ein Klima von Angst und Unsicherheit zu erzeugen.
Aber hier soll es nun nicht um die Angst des Herrn Schäuble vor dem Volk gehen, heute geht es mal wieder darum, dass der Typ seinen Job nicht beherrscht. Sein Job sollte es nämlich auch sein, das Grundgesetz, unsere Verfassung zu schützen. Sollte es sein. Bisher hatte ich eher den Eindruck, dass er das Grundgesetz nur als Hindernis für seine Überwachungsphantasien wahr genommen hat. Und irgendwie scheint er das Grundgesetz auch nicht wirklich zu kennen. Das mag er empörend finden, aber den Eindruck muss man einfach haben. Der neuste verbale Fehlgriff des Überwachungsministers:

Alle grundrechtlich geschützten Bereiche enden irgendwo. Wo diese Grenzen sind, wie man die gegensätzlichen Interessen abgrenzt, ist Sache des Gesetzgebers.

Alle grundrechtlich geschützten Bereiche enden irgendwo? Alle? Also entweder habe ich da was falsch verstanden oder der Herr Schäuble. Wenn ich mir so den ersten Artikel unseres Grundgesetzes durchlese, dann denke ich schon, dass es da um einen Bereich geht, der eben nicht begrenzt ist:

(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

Unantastbar? Fehlt da online was? Dieses Internet-Dingens soll ja voller Fehler und Müll und Terroristen und so sein. Sollte das vielleicht heissen “unantastbar, außer Herr Schäuble sagt was anderes”? Nö, so eine Einschränkung findet sich auch nicht in der gedruckten Fassung. Also wie kommt Herr Schäuble auf so seltsame Ideen?
Nimmt er vielleicht Drogen? Wenn ja, dann wüsste ich gerne welche das sind – das Zeug würde ich auch gerne mal probieren, müsste ja ein echter Hammer sein. Oder ist er doch nur einfach total durchgeknallt, paranoid und längst nicht mehr geeignet für den Job des Innenministers? Ist er ein Lockvogel der versteckten Kamera, der 2009 dann aufspringt und fragt “Verstehen Sie Spass…?” (läuft das überhaupt noch?). Oder glaubt er wirklich, was er da so alles erzählt? Wirklich? Ich befürchte, dass es so ist…

Ähnliche Artikel

Politisches… Falls sie jemand vermissen sollte: neue Beiträge zum Thema Politik gibt es ab sofort nur noch im neuen Blog Kamikaze-Demokratie. Dort schreiben b...
Ein geringfügiger Grundrechtseingriff Da versucht man noch Tempora zu verdauen und schon kommen unsere Supersicherheitspolitiker und setzen einen so gewaltig dicken Haufen auf unsere Grund...