Google Nexus 4

Google Nexus 4

Google Nexus 4

Jetzt habe ich also auch ein Google Nexus 4, also so richtig als eigenes Gerät, nicht nur zum Testen – so ein Android-Smartphone muss ja sein, schließlich muss ich bei MobileGeeks ja vernünftig aktuelle Apps für das System testen können. Spontan gefallen mir an dem Teil ja schon ein paar Sachen, so ein großes Display – das iPhone 4S wirkt dagegen echt winzig – hat schon was beim Lesen. Dafür liegt das Telefon aber auch nicht so bequem in der Hand. Durch das iPhone bin ich es einfach gewohnt, das Teil in einer Hand zu halten und mit dem Daumen zu bedienen, was mit dem Nexus 4 nicht wirklich klappt. Trotzdem neige ich jetzt schon dazu, zum schnellen Checken von Facebook oder News dann doch zum Nexus zu greifen. Passt einfach mehr auf das Display…

Was mir noch fehlt ist eine vernünftige Möglichkeit, die Kalender auf dem Mac mit Google zu synchronisieren, damit ich sie auch alle auf dem Nexus habe (für die Kontakte gibt es da ja ein paar Lösungen) oder einfach iOS auf dem Nexus ;)

Manche Sachen am Nexus und an Android würden mir auch am iPhone und iOS gefallen: Angefangen beim größeren Display, das leichte Vibrieren beim Berühren des Displays, die direkte Google-Suche auf dem Homescreen. Andere Sachen nerven mich, wie eben die Organisation der Homescreens. Was soll diese zusätzliche Auflistung aller Apps? Jaja, ich weiss, kann man alles anpassen, andere Launcher installieren und was weiß ich noch alles. Mal schauen, was ich da noch finde… Warum übrigens hat man beim Nexus eigentlich den Hardware-Schalter zum Stummschalten vergessen? Das ist mal wirklich umständlich.

Die Kamera im Nexus ist recht nett, was das Bildrauschen angeht besser als die vom iPhone 4S, aber irgendwie hat die einen Gelbstich?

iPhone 4S

Nein, privat hätte ich mir das Nexus 4 – und auch kein anderes Android-Smartphone – gekauft, dazu bin ich einfach zu faul ;) Es ist bequem: Bei einem neuen iPhone einfach die iCloud-Daten eingeben und fertig. Wie ich die grundlegenden Daten (Kalender, Kontakte) vom Mac auf das Nexus 4 bekomme muss ich erst mal testen und probieren – klar, wer voll und ganz auf Google setzt, der hat das Problem natürlich nicht. Ach ja, und dann sind da noch die bei iTunes gekauften Apps, Bücher und Filme (Musik ist ja inzwischen frei von DRM), was schade ist, denn das Nexus 4 könnte von der Größe her schon gut passen als eBook-Reader.

Jetzt brauche ich nur noch einen günstigen Vertrag oder ‘ne Prepaid-Karte für mein neues Zweit-Smartphone – im heimischen WLAN und per iPhone-Tethering unterwegs klappt das ja ganz gut im Moment, aber eine Dauerlösung ist das nicht. Irgendwelche Empfehlungen?

RelatedPost

6 Antworten zu “Google Nexus 4”

  1. Ich habe die Congstar Surf Flat 500. Der Vorteil bei Congstar ist, dass man im D1-Netz unterwegs ist. Bei den anderen Billiganbietern gibt es häufig nur E-Netz – zu schlecht hier auf dem Land.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.