Geschäftsideen, die am deutschen Arzneimittelrecht scheitern, Teil 1

Gummibärchen, die mit Antidepressiva gefüllt sind unter dem Namen „Glücksbärchis“ verkaufen… damit könnte man Milliarden verdienen, wenn man dürfte.

Ähnliche Artikel

Zwischenstand zu meiner Berlin-Reise Da einige gefragt haben hier ein kurzer Zwischenstand zu meiner Berlin-Reise: wie bekannt ist hat C.T. beim Amtsgericht Berlin Hohenschönhausen e...
Soko Blogger: jetzt kommt der Justizbus Nein, man soll nicht nach treten, aber wenn es doch so spassig ist. Die Geschichte von, mit und über “C.T.” ist immer wieder für...
Warum ich C.T. verklage… Das ist ja eine lustige Diskussion, ich bin echt überrascht und zwar von der extremen Bandbreite der Reaktionen. Seit ich beschlossen habe C.T. m...

9 Antworten zu “Geschäftsideen, die am deutschen Arzneimittelrecht scheitern, Teil 1”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.