Facebook: Gesichtserkennung abschalten

Gesichtserkennung effektiv abschalten!

Gesichtserkennung effektiv abschalten!Gefühlt 37 Millionen Mal habe ich heute lesen dürfen, wie man die Gesichtserkennung bei Facebook abschalten würde und warum Facebook deswegen böse sei und Big Brother und überhaupt. Informiert hat sich wohl keiner der „Schalte die Facebook Gesichtserkennung ab!“-Poster so richtig. Zum Beispiel bei Kristian Köhntopp oder bei Sven Dietrich.

Dabei ist es so einfach: Man kann die Gesichtserkennung nicht abschalten, man kann nur unterdrücken, dass Facebook das Ergebnis dieser Erkennung den Facebook-Freunden zeigt. So einfach ist das – es hindert aber zum Beispiel keinen Eurer Facebook-Freunde daran, Euch selbst auch auf Fotos zu erkennen – die können das im Zweifelsfall sogar viel besser und zuverlässiger als Facebook. Okay, im Gegensatz zu Facebook speichern die wenigsten Menschen in einer privaten Datenbank, wo sie Fotos von wem gefunden haben, aber das macht Facebook ja sowieso. Überlegt doch mal: Woher soll Facebook denn vor der Erkennung der Gesichter wissen, ob das Gesicht zufällig einem der Nutzer gehört, die etwas gegen die Erkennung haben? Eben…

Aber ich habe bei Amazon eine 100% sichere Methode gefunden, die Gesichtserkennung abzuschalten. Und die funktioniert nicht nur bei Facebook, sondern auch bei Picasa oder Apple iPhoto. Selbst Eure Freunde werden Eure Gesichter nicht mehr auf Fotos identifizieren können. Und es kommt noch besser: Das Gerät ist vollständig biologisch abbaubar und läuft ohne Atomstrom! Ganz einfach in der Anwendung: Den Gesichtserkennungsstopper(*) bestellen, über den Kopf ziehen und fertig.

Ist doch toll: Jetzt kann gar nichts mehr passieren, alles wird gut :)

Ja, das ist ein Affiliate-Link und weil jetzt alle sofort den Gesichtserkennungsstopper bestellen werden und ich dafür Prozente von Amazon bekomme, werde ich stinkend reich – so einfach geht das ;)Facebook: Gesichtserkennung abschalten

4 Antworten zu “Facebook: Gesichtserkennung abschalten”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.