Erst die Zensur und dann dieser Song…

Ein Verbrechen nach dem anderen im Namen von Zensursula – erst das unerträgliche Zensur-Gesetz und jetzt der mindestens genau so unerträgliche Song dagegen. Liebe Musiker da draussen, bitte, bitte bringt einen Protestsong, der rockt. So ein Stück Musik, das man sich gerne anhört und bei dem man sich nicht fragt, ob die Demo jetzt gleich wegen akustischer Verbrechen gegen die Menschlichkeit aufgelöst wird. Ja, ich kann es wohl nicht wirklich besser – wobei ich vielleicht tatsächlich mal ein wenig mit Garageband experimentieren sollte – aber ich kann dieses dämliche “Zensi Zensa Zensursula” nicht mehr hören. Falls der Song aggressiv machen sollte: Mission erfüllt.

Uns ist da vor einiger Zeit ein Song einer Band aus München bei Hersbruck geschickt worden, eine Coverversion und beim Thema Zensursula einfach das falsche politische Feindbild – aber mal ehrlich: wer von Euch will noch mal vier Jahre Merkel als Kanzlerin? – aber verdammt noch mal, das Ding rockt! Wobei natürlich einige auch diesen Song als musikalisches Verbrechen – in diesem Fall an Falco – bezeichnen würden, egal.

Bitte liebe Musiker, gebt uns einen Zensursula-Protestsong, der rockt!


Link: Hells Angies: Angie - quit living on dreams

Ähnliche Artikel

Gute Musik für lau Das wichtigste an einem neuen Jahr ist ein guter Start. Und zu einem guten Start beitragen kann gute Musik - und davon gibt es jetzt wieder ein bissch...
Argumente gesucht Okay, nachdem ich selber kein schlüssiges Argument gefunden habe, warum ich ein Netbook mit Mac OS X brauchen könnte stelle ich die Frage eb...
Irgendwann reicht es einfach… Ich bin ja für gewöhnlich ein geduldiger Mensch, man schafft es auch nicht so leicht mich wirklich ernsthaft zu provozieren und ich bin auch...

Kommentare (11) Schreibe einen Kommentar

  1. Ralph, genau das wollte ich auch gerade sagen.

    Aber ja, Carsten, full ack. Dieser “potentieller Sommerhit”-Dreck, den wir in Gesellschaft alljährlich über uns ergehen lassen müssen, ist bisher mit reichlich Alkohol oder einfach durch Vermeidung ebenderselben Gesellschaft noch zu ertragen gewesen.

    Aber als diese gequirlte Kacke heute morgen durch Twitter ging, kam mir echt das Frühstück wieder hoch. Es ist wirklich nicht meine Art, fremde Arbeit schlecht zu machen – wenn ich es nicht besser kann – und gerade, was Instrumente angeht, hat es meine Kindergärtnerin auf Lebzeiten versaut, mit Ihren bescheuerten Blockflöten. Aber wenn man wirklich nicht mehr Zustande bekommt, als sich zu einer derat guten Vorlage einen Text zu reimen, für den Dieter Bohlen sich schämen würde, und das ganze mit einem 0815-Beat aus dem Zufallszahlengenerator einzusingen, dann bitte lieber gar nichts.

    Es war ja nur eine Frage der Zeit, bis jemand daher kommt und kommerziell auf den populistischen Zensursula-Zug aufspringt. Aber wenn ich überlege, dass ich mir seit Monaten einen ausreisse, um Leuten, denen das Thema – alleine wegen des Begriffs “Zensur-sula”- schwer vermittelbar ist, haarklein erklären muss, dass es uns um ganz andere Dinge geht, als um die Zensur und die freie Meinungsäusserung, und in Zukunft erklärend vor einer Bande stehe, die auf diese gequirlte Scheisse im Takt wippt. Es ist zum verzweifeln.

    Jede Demo, in deren Anwesenheit dieses Lied spielt kann sich der Bereicherung um versaute Stimmung und einen zertretenen Ghettoblaster sicher sein. Und da hier wohl mehr Leute vorbei kommen, als auf meinem Twitter-Account nochmal in diesem Sinne:

    Liebes Deutschland, hör’ endlich auf, Scheisse zu konsumieren! Mit freundlichen Grüßen, dein j4k3.

    Antworten

    • also nach 1x hören is echt gut aber ich seh das als Metaffa. Gut gelaunt in den Abgrund springen.
      Und viel besser find ich das Hells Angels Lied auch nicht, aber was mit Angies Kopf passiert ist, ist ja wirklich erschreckend…

      Antworten

  2. Vielleicht dieser hier: http://www.last.fm/music/We+Are+Guilty/_/Devolution

    It is apparent alright if one careless crosses borders
    We get it, nevertheless, exemplified – every day.
    Cause laws are elastic, and people corrupt.
    tales can be modified – all expenses paid.

    and we live in cotton
    in a small dreamworld
    surrounded by gleaming and luminous billboards

    This all is really pissing me off
    Have you forgotten who’s the force?
    Are you all born half-baked?
    Just believe what they say
    And conform their will – your limited guarantee
    that you live in security.

    pay for their bills
    conform their will
    stand still in line
    and if neccassary get criminalized.

    I walk through the streets and I see all their misery.
    blinded by glossy photos that define their destiny
    Who believes in a democracy where no one acts but anybody talks?
    Yes,let yourself be supervised, it’s surely just for our own good.

    Biometric passports, data retention.
    Taken down, numbered, coded and scanned.
    To exercise caution – prejudge ’em all.
    If it’s nothing worth for, then it’s saving time for denunciation.

    and we live in cotton
    in a small dreamworld
    surrounded by gleaming and luminous billboards

    This all is really pissing me off
    Have you forgotten who’s the force?
    Have you forgotten how to fight?
    No law will ever help you out
    Cause money has rooted in all too much.

    Now we’ve got the I-Net stop-sign, and we praise it to the skies
    How ironic it will never – will never hit the rights.

    Antworten

  3. Pingback: venue music

  4. Pingback: venue music

  5. Pingback: » Hells Angies – Gewinnspiel zum Single-Release | venue music

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.