Ein Vogelschiss also

Ein Vogelschiss also

Was kann unsere Gesellschaft mit Menschen machen, denen offensichtlich jemand so gewaltig ins Hirn geschissen hat, dass da gar nichts mehr richtig funktioniert? Solche Gestalten in den Bundestag zu wählen ist ja nun wirklich keine Lösung.

Stellt sich der komische alte Mann tatsächlich da hin und erklärt:

Hitler und die Nazis sind nur ein Vogelschiss in über 1000 Jahren erfolgreicher deutscher Geschichte.

Ehrlich jetzt? An diesem einen Satz ist so viel falsch, man weiß nicht, wo man anfangen soll. Natürlich will der Gauleiter Gauland hier wieder falsch verstanden worden sein, ist klar. Nein, er wurde nicht falsch verstanden! Er wollte und will die Zeit des Nationalsozialismus verharmlosen. Es wären ja nur 12 Jahre gewesen von über 1.000 Jahren, was sei das schon. Anscheinend ist der Mann senil, immerhin ist er mit seinen 77 Jahren alt genug, um sich an die Folgen dieser 12 Jahre aus erster Hand erinnern zu können. In diesen 12 Jahren wurden in Deutschland, von Deutschen, Menschen in Konzentrationslagern regelrecht am Fließband hingerichtet! Alleine über 6 Millionen Menschen weil sie Jüdinnen und Juden waren oder in ihrem Stammbaum hatten. Und weil das scheinbar noch nicht genug Töten war, haben die Deutschen gleich noch einen Weltkrieg angezettelt. Mindestens 65 Millionen Menschen wurden getötet, Millionen Menschen haben ihre Heimat verloren (ja, auch Deutsche, ja, auch meine Großaltern)…

Das alles soll also ein „Vogelschiss“ gewesen sein? Dieser senile alte Mann will also eines der größten, wenn nicht das größte Verbrechen der Menschheitsgeschichte darauf reduzieren, dass es ja „nur 12 Jahre“ gedauert hat? Geht’s noch?

Jaja, man soll nicht über jedes Stöckchen springen, dass irgendein Schlumpfnazi von der AfD gerade wieder hinhält. Dem stimme ich auch zu, denn – um im Bild zu bleiben – mit diesem Stöckchen müsste man ihn verprügeln, bis er zur Vernunft kommt. Und von mir aus nennen jetzt wieder irgendwelche Idioten dieses Stöckchen eine Nazikeule – dann ist es eben eine Nazikeule, aber denkt daran, wer sie ausgepackt hat! Euer seniler Opa Schlumpfnazi!

Der senile alte Mann will natürlich wieder missverstanden worden sein – die Lieblingsrolle der Schlumpfnazis, die Opferrolle – er habe damit die Verbrechen der Deutschen im Nationalsozialimus nicht verharmlosen wollen. Ach nein? Gut, dann betrachten wir seine Aussage als Warnung: Selbst wenn Menschen wie Hitler und sein Gefolge, wenn Parteien wie die NSDAP nur vergleichsweise kurze Zeit an die Macht kommen, richten sie unvorstellbares Grauen an! Und genau deswegen dürfen die Schlumpfnazis von der AfD nicht an die Macht kommen. Deswegen gehört diese Partei vom Verfassungsschutz beobachtet, deswegen muss man den Schlumpfnazis mit allen Mitteln des Rechtsstaats entgegen treten und dazu gehört eben auch dann und wann mal die als Stöckchen getarnten Nazikeulen von denen zu nehmen und sie ihnen ordentlich um die Ohren zu schlagen.

Ähnliche Artikel

AfD: Mut zur Wahrheit, aber Angst vor Konfetti! „Mut zur Wahrheit“ will die AfD also haben, aber vor Konfetti haben die Typen Angst? Wenn es also der Darstellung der AfD geht, dann gab es also eine ...
Dunkles Deutschland – Die Front der Fremdenf... Diese ARD-Doku muss man wohl leider sehen. Übelkeit garantiert, denn es geht um die ganzen „besorgten Bürger“, die aber keine Nazis sein wollen, es ab...
Wahlkampfhilfe für die AfD von CDU und Saarbrücker... Alle Jahre wieder kommen die gleichen Geschichten in den sozialen Netzwerken hoch: Bei Penny gibt es Zipfelmänner statt Weihnachtsmänner, der Weihnach...

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Ein Vogelschiss also › Kamikaze-Demokratie

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.