Ein neues Kulanzangebot

Den Melangos wird es echt nicht zu blöd, immer neue Mails zu schicken – mir wird es zwar langsam zu blöd, immer neue Mails von denen zu bekommen, aber das interessiert wieder keinen. Pfff… Mal wieder ein Kulanzangebot, wahrscheinlich haben die von ihrem aktuellen Inkasso-Dienstleister erfahren, dass ich der Forderung immer noch und auch gegenüber denen widerspreche.

Was ist eigentlich so schwer daran zu verstehen, dass ich mich auf dieser komischen Plattform nicht angemeldet habe und daher auch nicht bereit bin auch nur einen Euro zu zahlen für eine Dienstleistung, die ich weder bestellt noch in Anspruch genommen habe? Ja, das war eine retorische Frage…

Kulanzangebot gültig bis 13.04.2012

 

OFFENE FORDERUNG: 285,6 Euro zzgl. Mahngebühren

Unser Angebot: 84 Euro + sofortige Stornierung aller Forderungen!

 

Sehr geehrte(r) Frau/Herr Dobschat,

sie haben Ihr Unternehmen auf unserer B2B-Handelsplattform angemeldet. Durch die Anmeldung sind Sie einen Vertrag mit uns eingegangen, sodass wir Ihnen vertragsgemäß Nutzungsgebühren in Höhe von 285,6 Euro berechneten. Die Zahlung ist bis heute noch ausstehend, sodass wir Ihnen ein Kulanzangebot unterbreiten möchten.

Wir bieten Ihnen hiermit an, dass Sie anstelle der offenen Nutzungsgebühren in Höhe von 285,6 Euro einmalig nur 84 Euro Schadenersatz an uns zahlen. Sobald die Zahlung eingegangen ist, beenden wir den Vertrag und verzichten auf die Restorderung, der Vorgang ist dann endgültig abgeschlossen. Eine separate Kündigung durch Sie ist nicht erforderlich. Mit weiteren Kosten müssten Sie somit nicht mehr rechnen.

Entscheiden Sie sich innerhalb der nächsten 10 Tage für die Zahlung, denn nur in der Zeit besteht das Kulanzangebot. Überweisen Sie uns dazu einfach den Betrag in Höhe von 84 Euro und der Vorgang ist abgeschlossen. Sollte die Zahlung in der Zeit jedoch nicht eingehen, dann gehen wir davon aus, dass Sie unser Angebot nicht nutzen möchten. Nach der Frist von 10 Tagen geben wir die Gesamtforderung in Höhe von 285,6 Euro an unser Inkassounternehmen ab. Unser Kulanzangebot verliert dann seine Gültigkeit.

Ihre Zahlungen richten Sie bitte an:

[…]

 

Verwendungszweck: K11-077151-Schadenersatz

 

Mit freundlichen Grüßen
melango de GmbH

 

Sollten sie in Verbindung mit einem Inkasso wegen dieser Forderung stehen und Ratenzahlungen etc. an dieses Inkasso bereits zahlen so ignorieren sie bitte dieses Schreiben. Das Angebot hat dann keine Gültigkeit für Sie.

(beachten sie bitte das eine Antwort auf diese E-Mail nicht bearbeitet werden kann. Nutzen sie hierzu bitten unser Kontaktformular)

6 Antworten zu “Ein neues Kulanzangebot”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.