Doofe Anrufe

Bei unterdrückten Rufnummern gehe ich ja schon gar nicht mehr ran. Es gibt genau noch eine Person, die mit unterdrückter Nummer anruft und der kündigt seine Anrufe vorher an 😉 Aber das war ja heute ein Anruf mit Nummerübermittlung, im folgenden das Gedächtnisprotokoll…

Ich: „Hallo.“

Anrufer: „Ja Guten Tag, mit wem spreche ich bitte?“

„Wen wollten Sie denn erreichen?“

„Die Geschäftsführung.“

„Welche Geschäftsführung wollen Sie sprechen?“

„Mit ihrer Geschäftsführung, ich rufe doch bei einem Unternehmen an?“

„Welches Unternehmen wollten Sie denn anrufen?“

„Sind sie der Geschäftsführer?“

„Welchen Geschäftsführer wollen Sie denn sprechen?“

„Ihren. Oder sind Sie eine Privatperson?“

„Sie wollten doch ein Unternehmen anrufen, welches denn?“

„Sind Sie ein Unternehmen oder eine Privatperson?“

„Okay, versuchen wir es anders: Worum geht es denn?“

„Ja, es geht um Ihre Platzierung bei Google, wir als Google-Partner können Sie auf die ersten Plätze…“

„Moment, es geht um SEO-Dienstleistungen?“

„Nicht nur, mit unserem Service  platzieren wir Sie…“

„Moment, nur damit ich das richtig verstehe: Sie rufen hier also an, wissen nicht wen Sie anrufen und wollen mir dann irgendwas verkaufen, damit meine Website ganz vorne bei Google steht…“

„…ja?“

„…ohne überhaupt zu wissen, wen Sie hier anrufen, wie meine Website aussieht, ob ich überhaupt eine Website habe, wie diese platziert ist oder welche Art von Dienstleistung oder Ware ich anbiete – also wenn ich ein Unternehmen wäre – …“

„…ja, also…“

„…was bedeutet, es könnte jetzt gerade sein, dass Sie bei einer SEO-Agentur anrufen, um irgendwelche obskuren SEO-Dienstleistungen zu verkaufen, die kein Mensch braucht?“

„Also ich… äh…“

„Betreibt Ihr Unternehmen so eigentlich die gesamte Akquise? Kaltakquise ist ja grundsätzlich schon doof, aber das ist ja dann Frostakquise! Kann ich bitte erst einmal eine Adresse haben, an die ich die Rechnung für meine verschwendete Arbeitszeit schicken darf?“

„Also ich… äh…  also Google…“

„Okay, ich will mal nicht so sein, Sie sind sicher so ein armer, unterbezahlter Kerl in einem Callcenter mit einer Liste Nummern, von denen Sie nicht wissen, wer sich dahinter verbirgt, haben ein Verkaufsskript und sind überhaupt nicht darauf gefasst, dass Ihnen jemand widerspricht?“

„Eigentlich nicht, also ich … äh…“

Ich habe dann lachend aufgelegt. Ehrlich jetzt, so was funktioniert? Auf solche Anrufe fällt jemand rein? Erschreckend… SEO-Dienstleister anwesend, die die Nummer wollen?

Beitragsfoto: 526663 via Pixabay, Lizenz: CC0