Der Treiber

Der Treiber

Ein lustiges Zitat hat die Tagesschau da per Facebook verbreitet. Nicht lustig im Sinne von „Haha“, eher lustig im Sinne von „WTF?!“. Zitiert wird der Außenminister Österreichs, Sebastian Kurz. Es ging um die vielen Flüchtlingen und die Frage ob und welche europäischen Staaten ihre Grenzen dicht machen könnten.


So sagte der Herr Kurz also:

Ich gehe davon aus, wenn Staaten beginnen, hier Grenzen zu schließen (…), dass es einen gewissen Dominoeffekt geben würde und das wäre vielleicht sogar ein Treiber für eine europäische Lösung.

12573021_10153858885379407_543785315224083968_n

Okay, wie sähe denn so ein Dominoeffekt aus? Deutschland macht die Grenze zu Österreich zu, Österreich die Grenze zu Slowenien, Slowenien die zu Kroatien… usw. bis irgendwann alle Grenzen auf der sog. Balkanroute dicht sind. Was wird dann passieren? Naja, ein „Rückstau“ an Flüchtlingen. Es werden sich also vor den Grenzen immer mehr Flüchtlinge sammeln, manche werden andere Wege finden, irgendjemand kommt immer durch und sie sammeln sich an den Grenzen. Nun mag man mal kurz vor die Tür gehen und die aktuellen Außentemperaturen checken. Was passiert wohl, wenn bei diesen – und tieferen – Temperaturen immer mehr Menschen irgendwo im Freien kampieren?

Sollte ich den Herrn Außenminister hier richtig verstehen, dann hätte er hier eine Ladung an Zynismus abgeliefert, die selbst mir zu heftig ist – und ich bin an sich ein Fan von wohldosiertem Zynismus. Aber hier erreicht der Zynismus dann ein Level an Menschenverachtung, wie man es sonst nur vom äußersten rechten Rand gewohnt ist. Der „Treiber“ für eine europäische Lösung wären demnach wohl Bilder von frierenden und erfrierenden Flüchtlingen entlang der Balkanroute. Das ist fast wie eine Textaufgabe in Mathe früher: Wenn es ein Foto eines ertrunkenen Kindes brauchte, damit Deutschland die Grenzen für Flüchtlinge aufmacht, wie viele Fotos von erfrorenen Kindern werden dann benötigt, damit sich Europa auf eine gemeinsame Lösung verständigt, wie man die Flüchtlinge menschenwürdig versorgt und unterbringt?

Und egal wie lange ich nachdenke, mir fällt keine andere Interpretation ein…?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.