Der NDR und der Streisand-Effekt

Sollte man beim NDR, im speziellen der Herr Justitiar des NDR bisher noch nichts vom Streisand-Effekt gehört haben, dann werden sie wohl in den nächsten Tagen am eigenen Leib erfahren, was es damit auf sich hat. Es geht – mal wieder – um Kritik an den GEZ- Entschuldigung, Rundfunkgebühren und die GEZ. Solcherlei Kritik und gar Empfehlungen für den Umgang mit der GEZ gefällt den Rundfunkanstalten gar nicht, das musste man auch schon bei akademie.de erfahren. Und in diesem Fall hatte der NDR Erfolg, die unliebsamen Inhalte wurden gelöscht (auch wenn im Internet nie irgendwas so richtig gelöscht ist). Jetzt warten wir mal etwas ab, dann lässt sich der Streisand-Effekt sicher auch prima am Beispiel NDR beobachten.

Ähnliche Artikel

cage.de Nur für den Fall, dass sich jemand wundert, warum neue Beiträge bei Twitter nicht mehr mit einer dobsch.at-Kurz-Adresse angekündigt werden, sondern mi...
Blutspender-Hund gesucht Der Schockwellenreiter sucht für seinen Hund Zebu einen als Blutspender geeigneten Hund. Hoffe, dass es klappt und es Zebu bald besser geht…
Blog-Charts Und noch mehr Blog-Charts - und irgendwie bin ich mir ziemlich sicher, dass ich in den pons.eu Charts auch nicht auftauchen werde ;)

1 Antwort zu “Der NDR und der Streisand-Effekt”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.