Danke Dymo

Und das meine ich wirklich so, ganz ohne Sarkasmus :) Die Geräte von Dymo sind gut und man mag es kaum glauben: Telefonsupport über eine ganz normale Festnetznummer, keine 0180irgendwas und direkt ohne Sprachcomputer, der erstmal die Eingabe einer 37stelligen Seriennummer und des Geburtsdatums der Oma mütterlicherseits verlangt. Da geht ein Mensch ran, man schildert das Problem und bekommt Hilfe.

Übrigens: Falls noch jemand Probleme damit hat, den LabelWriter 400 unter Mac OS X 10.7 zu installieren und online nur die Software in der Version 8.3 angeboten bekommt, dann hilft es bei der Produktauswahl etwas zu schwindeln, den 450 auszuwählen und dort dann die Software in der Version 8.4 zu laden. Und schon läuft’s…

1 Antwort zu “Danke Dymo”

Schreibe einen Kommentar zu Andrea Jaeckel-Dobschat Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.