Da könnte ja jeder kommen…

Der Axel-Springer-Verlag will also nicht mehr, dass sich die Macher vom Blidblog über die Bild-Zeitung beim Deutschen Presserat beschweren können. Wäre ja noch schöner, wenn sich da einfach so jeder beschweren dürfte, was?

Du, Axel-Springer-Verlag, meinst Du nicht, dass es sogar einfacher wäre zu versuchen die angesprochenen Fehler zu beheben oder zumindest nicht mehr zu wiederholen? Oder hast Du einfach vor, genau so weiter zu machen wie bisher und willst mit der Aktion nur vom eigentlichen Problem (Deiner Bild-Zeitung und wie dort gearbeitet wird) ablenken?