Computer sind einfach nur doof

Server - alle doofDas hätte ein richtig schön produktiver Dienstag werden können, wirklich. Aber wenn man mal denkt, dass es richtig gut läuft, dann mischt sich Murphy ein, der natürlich von doofen Computern bereitwillig unterstützt wird. Und die lassen sich auch immer wieder was neues einfallen: ein Server, der unter plötzlich explodierender Last zusammen bricht ist ja nichts neues, so was kommt auch bei A-Bloggern vor. Bei mir war es kein Webserver, sondern ein Mailserver, der mal eben aus dem halben Internet mit tonnenweise SPAM-Mail-Zustellungsversuchen zugeschissen wurde, bis er meinte gar keine neuen SMTP-Verbindungen mehr annehmen zu müssen. Nervend, aber nicht wirklich schlimm. Spannend wird es aber, wenn ein Rechner meint, statt einem Update der Software diese einfach mal deinstallieren zu müssen. Nur so, ohne Vorwarnung, einfach nach einem Klick auf Update. Nach dem Telefonat mit dem Anwender, dem das widerfahren ist weiß man folgende Dinge:

  1. Computer sind doof,
  2. Akkus in Mobiltelefonen halten nicht ewig,
  3. Akkus in Mobiltelefonen halten im Zweifelsfall zu lange und
  4. Computer sind doof.

Und mein iMac meinte dann auch noch, meine kurze Abwesenheit (wird Zeit für einen Getränkekühlschrank neben dem Schreibtisch mit der hellen Schreibtischleuchte) für eine Kernel Panic nutzen zu müssen. Auch doof.

Tja, und so sitze ich nun immer noch hier am Rechner, obwohl ich doch heute bzw. gestern doch mal vor Mitternacht ins Bett wollte, um mal ein bisschen mehr Schlaf abzubekommen, was ich erledigen wollte habe ich natürlich nicht alles geschafft (aber ich bin dann doch noch recht nahe dran gekommen) und ein ganzer Stapel an Themen, die ich eigentlich verbloggen wollte sind liegen geblieben. Computer sind doof, diese Feststellung ist übrigens über alle System- und Betriebssystemgrenzen hinweg kompatibel. Purer Zufall, dass auf dem Bild Dell-Server zu sehen sind, da machen auch die Kisten von Acer, Apple, HP, Lenovo und allen anderen keine Ausnahme, egal ob mit Windows, Mac OS X oder Linux, Desktop, Server oder Notebook: alle doof!

Foto: JohnSeb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.