Kategorieprivat

Wenn Blicke töten könnten

Manchmal frage ich mich, wie ich früher Bahnfahrten ohne meine Böse-Kopfhörer überstanden habe (und ja, es ist mir egal, dass auch Bose weiß, was ich so an Musik höre). Dann fällt es mir ein: Ich habe einfach so laut aufgedreht, dass jedes andere Geräusch übertönt wurde. Nicht gesund für die Ohren, aber besser für die Nerven. Hauptsache so manches Geschrei bleibt mir erspart.

Weiterlesen

Heimat Schlesien

Diese Karte von Schlesien hing immer, zumindest so lange ich denken kann, bei meiner Großtante in der Wohnung und zuletzt in ihrem Zimmer im Pflegeheim. Auch wenn sie immer im Moment gelebt hat und es ihr nie schwer gefallen ist, mit alten Dingen abzuschließen, gehörte die Erinnerung an ihre alte Heimat immer zu ihrem Leben. Dazu gehörten positive, aber leider sehr viel mehr negative Erinnerungen. Für mich gehören zu dieser Karte auch sehr viele Erinnerungen, weswegen sie in Zukunft in meinem Büro hängen wird.

Weiterlesen

Brigitte Falk

Tatsächlich fehlen mir an dieser Stelle etwas die Worte – die meisten, die hier lesen, kannten meine Großtante natürlich nicht. Gestern Abend ist sie gestorben und angesichts der heftigen Schmerzen, die sie in den letzten Wochen hatte, überwiegt die Erleichterung, dass sie friedlich und schmerzfrei einschlafen konnte und auch in dem Moment nicht alleine war. Es war nicht schön, in den letzten Wochen zu sehen, wie sie immer weniger sie selbst war – da war nicht viel mit Weihnachtsstimmung und mehr Stimmung kommt gerade auch nicht auf.

Nächste Woche ist die Trauerfeier in Nürnberg, auf der Karte wird stehen, dass wir uns statt Blumen eine Spende für das Caritas Senioren- und Pflegezentrum St. Willibald in Nürnberg wünschen. Dort hat sie ihre letzten Wochen verbracht und dank der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dort (und natürlich meiner Mutter), konnte sie sich dort so zuhause fühlen, wie es in einem Pflegeheim auch nur möglich ist.

 

Veganes.Saarland

Ich bin zwar immer noch Allesfresser und esse gerne gutes Fleisch, aber warum nicht auch mal gezielt vegan essen und darüber schreiben? Es war zwar nur so eine Idee in einer Diskussion bei Facebook, die mit „Also wenn ich mich für veganer Essen interessieren würde…“ begann und mit der Registrierung der Domain „veganes.saarland“ endete, aber so was passiert ja hin und wieder 😉

Weiterlesen

Wie mir Lego den Tag versaut hat (aber der Kundenservice ist spitze)

Zu meinem Geburtstag (ja, der im Juli, also schon ein paar Tage her) hatte ich Lego-Gutscheine geschenkt bekommen. Das ist immer schön, ich bin aber erst jetzt dazu gekommen, die mal einzulösen. Und heute dann endlich das Paket bekommen und aufgemacht und dann…

Weiterlesen

Eine Krankenhausgeschichte

Nein, es ist keine Krankenhausgeschichte, wie sie in diversen TV-Serien üblich ist, das ist eine sehr reale Geschichte. Und es hat einen Grund, warum ich hier nur von der Patientin und den Angehörigen schreiben werde, denn ich schreibe das auf, weil ich zu den zweitgenannten gehöre und versuche mit dem Aufschreiben hier Frust und Wut los zu werden. Daher der sprachliche Abstand, wenn ich den nicht einhalten würde, dann würde ich nur das Gegenteil erreichen und noch viel wütender werden.

Weiterlesen

Wenn Tote Geburtstag haben

Heute war mal wieder so ein Tag und gestern auch schon: Da wird man von Facebook, Xing und/oder LinkedIn an den Geburtstag einer Person erinnert, die nicht mehr lebt. Und wieder frage ich mich: Sollte ich nicht einfach dieses Profil aus meinen Kontakten schmeissen? Wobei eine Geburtstagerinnerung vielleicht noch ein Anlass ist, sich zu erinnern. Schlimmer ist natürlich, wenn man auf Facebook noch Spieleanfragen von so einem Profil bekommt.  Weiterlesen

Blogcharts

Stimmt, es gibt ja  Blogcharts – aber was sucht mein Weblog dort? 😀

Bildschirmfoto 2013-12-15 um 19.03.27

Ich suche eine Wohnung: 1-2 Zimmer in Saarbrücken

Es sollte doch in Saarbrücken eine bezahlbare 1-2 Zimmer-Bude geben, die in Sachen ÖPNV nicht zu weit ab liegt, bei der es vernünftiges DSL (16K oder VDSL) gibt und die nicht komplett abgeranzt ist? Falls einer etwas in der Richtung weiß, meine Kontaktdaten sind ja bekannt.

Heute vor einem Jahr

Heute vor einem Jahr in Paris im Le Bataclan über das freie WLAN gefreut und so vor dem Beginn des Steel Panther Konzerts noch gewusst, dass Piraten im Landtag in Saarland sitzen würden. Da hat das Konzert gleich doppelt so viel Spaß gemacht 🙂

Steel Panther 2012 Paris

Google Nexus 4

Google Nexus 4

Jetzt habe ich also auch ein Google Nexus 4, also so richtig als eigenes Gerät, nicht nur zum Testen – so ein Android-Smartphone muss ja sein, schließlich muss ich bei MobileGeeks ja vernünftig aktuelle Apps für das System testen können. Spontan gefallen mir an dem Teil ja schon ein paar Sachen, so ein großes Display – das iPhone 4S wirkt dagegen echt winzig – hat schon was beim Lesen. Dafür liegt das Telefon aber auch nicht so bequem in der Hand. Durch das iPhone bin ich es einfach gewohnt, das Teil in einer Hand zu halten und mit dem Daumen zu bedienen, was mit dem Nexus 4 nicht wirklich klappt. Trotzdem neige ich jetzt schon dazu, zum schnellen Checken von Facebook oder News dann doch zum Nexus zu greifen. Passt einfach mehr auf das Display…

Was mir noch fehlt ist eine vernünftige Möglichkeit, die Kalender auf dem Mac mit Google zu synchronisieren, damit ich sie auch alle auf dem Nexus habe (für die Kontakte gibt es da ja ein paar Lösungen) oder einfach iOS auf dem Nexus 😉

Manche Sachen am Nexus und an Android würden mir auch am iPhone und iOS gefallen: Angefangen beim größeren Display, das leichte Vibrieren beim Berühren des Displays, die direkte Google-Suche auf dem Homescreen. Andere Sachen nerven mich, wie eben die Organisation der Homescreens. Was soll diese zusätzliche Auflistung aller Apps? Jaja, ich weiss, kann man alles anpassen, andere Launcher installieren und was weiß ich noch alles. Mal schauen, was ich da noch finde… Warum übrigens hat man beim Nexus eigentlich den Hardware-Schalter zum Stummschalten vergessen? Das ist mal wirklich umständlich.

Die Kamera im Nexus ist recht nett, was das Bildrauschen angeht besser als die vom iPhone 4S, aber irgendwie hat die einen Gelbstich?

iPhone 4S

Nein, privat hätte ich mir das Nexus 4 – und auch kein anderes Android-Smartphone – gekauft, dazu bin ich einfach zu faul 😉 Es ist bequem: Bei einem neuen iPhone einfach die iCloud-Daten eingeben und fertig. Wie ich die grundlegenden Daten (Kalender, Kontakte) vom Mac auf das Nexus 4 bekomme muss ich erst mal testen und probieren – klar, wer voll und ganz auf Google setzt, der hat das Problem natürlich nicht. Ach ja, und dann sind da noch die bei iTunes gekauften Apps, Bücher und Filme (Musik ist ja inzwischen frei von DRM), was schade ist, denn das Nexus 4 könnte von der Größe her schon gut passen als eBook-Reader.

Jetzt brauche ich nur noch einen günstigen Vertrag oder ’ne Prepaid-Karte für mein neues Zweit-Smartphone – im heimischen WLAN und per iPhone-Tethering unterwegs klappt das ja ganz gut im Moment, aber eine Dauerlösung ist das nicht. Irgendwelche Empfehlungen?

eBay: Wie ich euren Kundenservice finde? Beschissen!

Fragt mich eBay doch, wie ich ihren Kundenservice finde, weil ich da doch kürzlich angerufen hatte. Hintergrund: Da hat einer ein Foto genommen, das Andrea bei einem Steel Panther Konzert gemacht hat, ausgedruckt, unterschreiben lassen und verkauft das dann für $50 bei eBay.

Nun hatte ich erst versucht, das über das Formular zu melden – aber versuch mal jemand diesen Sachverhalt in 140 Zeichen unterzubringen – haha, sehr lustig eBay. Feedback gibt es natürlich auch keins. Dann eben anrufen. War sehr ergiebig: „Nun, ich kann das melden, vielleicht löscht das Security-Team das Angebot, vielleicht auch nicht.“ Unnötig zu erwähnen, dass dieses ominöse Security-Team sich natürlich nicht bei uns melden wird, weder um den Sachverhalt zu klären, noch um Feedback zu geben, ob und was man bei eBay zu unternehmen gedenkt… Aber man kann auch schnell handeln bei eBay: Als jemand unter dem Namen von Andrea einen Account angelegt und darüber verkauft hatte, konnte man es dort kaum erwarten den echten Account von Andrea zu sperren, nachdem sie von Andrea über den Betrüger informiert wurden.

Nee, ist klar. Und dann fragen die mich doch tatsächlich, ob ich ein paar Minuten Zeit hätte für eine Umfrage darüber, was ich vom eBay-Kundenservice halte? Ja aber gerne doch. Beschissener Service. Aber nur mal so am Rande, war das in Deutschland nicht so, dass ich als Plattformbetreiber für Rechtsverletzungen auf meiner Plattform hafte, sobald ich über diese Rechtsverletzung auf meiner Plattform informiert wurde? Also informiert wurde eBay ja…

© 2017 Dobschat

Theme von Anders Norén↑ ↑