Bunt statt braun vs. SaarGIDA: 9.000 zu 300

Bunt statt braun vs. SaarGIDA: 9.000 zu 300

Danke Saarland :) Gestern Abend wurde in Saarbrücken ganz klar gezeigt, wer hier nicht hingehört: Nazis, Menschenfeinde und deren Mitläufer, die eine angebliche Islamkritik vorschieben, um ihre fremdenfeindlichen Parolen zu verbreiten. Wobei: „Mitläufer“ passt in diesem Fall ja nicht wirklich, schließlich haben die SaarGIDA-Organisatoren schon vorab ihren „Spaziergang“ abgesagt. Aus Angst vor „der AntiFa“, nachdem Antifa Saar – Projekt AK angekündigt hatte aus dem großen Bündnis auszuscheren und eine eigene Demo zu veranstalten, die sich dem SaarGIDA-Zug wirklich in den Weg stellen sollte.

Schade, dass die eine eigene Nummer abgezogen haben, wobei ich gut verstehen kann, dass man sich lieber dem Pack in den Weg stellen wollte, statt eine „Wohlfühl-Kuschel-Symbol“-Demo zu besuchen, die in sicherer Entfernung von den SaarGIDioten stattfindet.

Übrigens wurde die auf Facebook groß angekündigte Distanzierung von der NPD und anderen Rechtsextremen auf der SaarGIDA-Kundgebung vor der Europagalerie genau gar nicht umgesetzt: NPD-Größen und bekannte Neonazi-Schläger waren anwesend und man ging eben nicht auf Distanz zu ihnen. War nun nicht überraschend. Wobei die Diskussionen zu der „Distanzierung“ auf Facebook durchaus amüsante Beiträge hatte:

Frank Richter Jeder schmeißt hier wieder mit dem Begriff "Nazi" um sich. Wisst ihr überhaupt, was ein Nazi ist? Wahrscheinlich nicht. Nationalisten und NPDler sind übrigens Nationals eingestellt, auch deshaln beschimpft man sie mit Nazis. Alle PEGIDA Gruppierungen wollen auch bessere Verhältnisse für unser Land, sind also Nationals eingestellt. Also sind PEGIDAs auch Nazis, oder was? Ihr solltet mal überlegen, bevor ihr Dummfug postet. Und außerdem sind wir nur gemeinsam stark, das ist vollkommen unabhängig von der politischen Ausrichtung. Aber schön, wenn ihr meint, das wir dem diktatorischen System den Gefallen tun sollen, oder weiterhin gegenseitig zu bekämpfen, anstatt das Übel an der Wurzel zu packen, dann macht nur weiter so. Wenn ihr keine Nationalisten auf der Demo wollt, könnt ihr ja eure Freunde von der Antifa dazu einladen, die sind auch gegen Nationalisten. Verjagt die Nazis, während kriminelle Islamisten unser Land fluten. Ihr seid sowas von TOLL. Hut ab.

Fast so lustig wie die NPDler, die sich über mangelnde Toleranz und zu viele Vorurteile gegenüber den armen, unterdrückten Nazis beschweren. Und überhaupt sei es ja undemokratisch Menschen von einer Demo ausschließen zu wollen und auszugrenzen, nur weil sie rechtsextrem sind… so was kann man sich echt nicht ausdenken.

Ähnliche Artikel

Liebe Jusos im Bezirk Hessen-Nord „Schicken sie Schäuble das Grundgesetz“ Jusos starten Aktion „Grundrechte für Schäuble“ So steht es in Eurer ...
Du bist destruktiv Wir Blogger sind also nicht Deutschland, wir sind destruktiv. Jawohl. Und zwar sagt das Michael Trautmann, Mitinitiator der "Mut-Mach-Kampagne" "Du bi...
Kurzes Gedächtnis Es bleibt zu hoffen, dass die Berliner Wähler ein besseres Gedächtnis haben als die CDU und ihre Führung. Immer wieder erzählen uns Unions-Politiker w...

22 Antworten zu “Bunt statt braun vs. SaarGIDA: 9.000 zu 300”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.