Böse Menschen haben keine Lieder…

Meine Oma verwendete diesen Spruch immer gerne:

“Wo man singt, da lass Dich nieder – böse Menschen haben keine Lieder”

Und das stimmt offenbar – und für Idioten gilt das auch: oder wie kommt es, dass das Nazi-Pack inzwischen offenbar “Zeckenmucke” hören muss? Auch für ihre Demos haben sie keine eigene Musik:

Im FW-Forum diskutieren Szenevertreter seit geraumer Zeit, welche Musik man auf rechten Demonstrationen über den “Lauti” spielen soll. Dazu stellte ein Neonazi fest: “Auf jeden Fall alternative Musik wie z.B. Ton Steine Scherben mit: Allein machen sie dich ein […] Die Ärzte mit Deine Schuld […] es gibt auch andere Lieder mit den man seinen Protest zeigen kann, nicht nur immer RAC.” Gerade im Bereich der “Freien Kräfte” oder “Autonomen Nationalisten” ist es seit Jahren nicht nur hip, linke Symbole und Inhalte zu okkupieren und im “nationalen sozialen” Sinn umzudeuten. Auch linke Musik wurde wiederholt bei rechten Aufmärschen gespielt.

Hey Nazi-Gesocks, wie wäre es denn mit diesem Song von Bela B. bei Eurer nächsten Demo? Fände ich gut…

Kein Bock auf Nazis.

Ähnliche Artikel

iTMS verkauft 5 Millionen Songs in Europa Apple ist mit seinem iTunes Music Store auch in Europa erfolgreich: 5 Millionen verkaufte Songs in den ersten 10 Wochen. Derweil kommt Sony mit einem ...
Derzeit? Müller sagte laut der «Bild»: «Die Lafontaine-Gysi-Partei will zurück in die Politik der 70er Jahre, die SPD dagegen muss nach Konzepten für die Zukun...
Neue Megapress-Seite So, die neue Megapress-Seite ist online. Die Seiten wurden vorher mit Software im Megapress-Office gebaut - Nachteil war, dass so kein vernünftig...

1 Antwort zu “Böse Menschen haben keine Lieder…”

Kommentare sind geschlossen.