Überleben im Saarland

Diesen Ratgeber hätte ich im Juli brauchen können ;)

nd jetzt stehst Du hier im Saarland und fragst Dich: Warum?

[…] Oder Du freundest Dich mit dieser netten Spezies Mensch an, gehst nach drei Monaten zum ersten Mal zu einem von ihnen Schwenkbraten grillen, verschiebst Deinen Besuch bei Mama, um das Dorffest nicht zu verpassen, und irgendwann merkst du, dass es Dich ärgert, wenn Deine Verwandten über das Saarland lästern.

Spätestens dann ist es Zeit zu gehen – oder für immer hier zu bleiben…

Okay, es ist zu spät für mich… ich “muss” wohl bleiben… ;)

Ähnliche Artikel

Ist zwar lang her… ...aber bei dem Teil könnte ich glatt wieder mit Lego anfangen ;) (via generation neXt)
Neuer Superheld: Erupto Eine faszinierende Fähigkeit: durch die orale Aufnahme von festen oder flüssigen Stoffen, wie zum Beispiel einem Käsetoast oder Tee, er...
Und wieder daheim Seit gestern nacht wieder daheim in Saarbrücken. Viel zu berichten gibt es nicht, die Beerdigungszeremonie war schön, soweit man bei einer s...