AutorCarsten Dobschat

Lookismus und der dicke Nazi von Themar

Eigentlich könnte es so einfach sein: Lookismus ist doof. Da muss man kein „Betroffenheitswissenschaftler“ sein, wenn man nur ein wenig darüber nachdenkt, dann merkt man es einfach. Aber selbst wenn einem das klar ist, so ganz sicher ist man selbst nie davor, Menschen rein nach ihrem Äußeren zu beurteilen. Jeder denkt sich manchmal bei einem anderen Menschen, dass er oder sie doch aussehen würde, wie man sich eben einen Vertreter eines bestimmten Typs Mensch vorstellt.

Weiterlesen

Satire müssen immer nur die anderen ertragen

Das mit der Satire ist so ein Ding. Viele Menschen verstehen Satire nicht oder denken, Satire müsse grundsätzlich lustig sein und weh tun dürfe Satire natürlich auch nicht, zumindest einem selbst nicht. Wenn sich andere durch Satire beleidigt fühlen, die einem selbst gefällt, dann ist man sofort mit der Kunst- und Satirefreiheit zur Stelle. „Satire darf alles“ wird dann gerufen, dabei meint man aber doch nur „Satire darf dann alles, wenn ich mich nicht betroffen fühle“.

Weiterlesen

Doofe Anrufe

Bei unterdrückten Rufnummern gehe ich ja schon gar nicht mehr ran. Es gibt genau noch eine Person, die mit unterdrückter Nummer anruft und der kündigt seine Anrufe vorher an 😉 Aber das war ja heute ein Anruf mit Nummerübermittlung, im folgenden das Gedächtnisprotokoll…

Weiterlesen

CDU Saar, Bild-Zeitung, Privatfahndung und mein Fehler

Die CDU Saar hat in Sachen Social Media ein Problem. Ein Kommunikationsproblem. Das zeigte sich schon, als es um die angeblich geplante Abschaffung des St. Martins-Tages ging. Nicht nur das ganze Thema konnte als Wahlkampfhilfe für die AfD gesehen werden, auch der wenig souveräne Umgang mit Nachfragen und Kritik erinnerte da schon stark daran, wie man es auch bei der AfD handhabt.

Weiterlesen

Krawalle

Was neben den Ausschreitungen in Hamburg rund um den G20-Gipfel auch erschreckend war, war das Ausmaß an einfachen und schnellen Schuldzuweisungen auf allen Seiten. Bei vielen Diskussionen hatte ich den Eindruck, dass man sich für ein Team entscheiden musste: Entweder man gehört zum „Team Randale“, dass nur Polizeigewalt, unverhältnismäßige Übergriffe und Provokation durch die „Bullen“ sieht und Brandstiftung, Sachbeschädigung und Plünderungen als legitime Antwort sieht oder aber man gehört zum „Team Bullenschweine“, in welchem natürlich klar ist, dass es eben die Linken sind, die ja eh immer Ärger machen, die Autonomen vom schwarzen Block eben, die per se gewalttätige Straftäter seien. Und wenn man irgendwie ein Problem sowohl mit polizeilichen Übergriffen hat, als auch mit Krawall und Randale, dann bestimmt dein Gegenüber, zu welchem Team du gehörst (Tipp: es ist immer das jeweils andere).

Weiterlesen

Arbeiten mit dem iPad Pro

Der Herr Dobschat und das iPad, das ist eine sehr wechselvolle Geschichte. Nachdem Apple das erste iPad vorgestellt hatte, war ich erstmal sehr skeptisch. Es hat eine ganze Weile gedauert, bis ich mir ein iPad zugelegt hatte, vor allem als E-Book-Reader, mit dem ich auch mal Mails abrufen kann. So ungefähr. Später wurde es dann ein iPad mini, einfach weil es mobiler war und ja, manche Jobs konnten auch damit erledigt werden.

Weiterlesen

Projekt Kino abgeschlossen – vorläufig

Das Lego Palace Cinema(*) war mein erstes Modell der Creator-Stadthäuser. Aber nachdem es stand, war mir schnell klar, dass es so alleine nicht bleiben kann. Zum einen mussten natürlich andere Häuser der Serie dazu, aber vor allem mal ist das Kino so alleine ein bisschen wenig. Nachdem der Karton über fast ein Jahr Staub angesetzt hat, habe ich nun endlich das zweite Kino dazu gebaut.

Weiterlesen

Einfach aus der Kontaktliste putzen?

Manchmal frage ich mich dann doch, ob diverse Verschwörungsideologen nicht vielleicht doch richtig liegen und irgendwas in unser Trinkwasser gekippt oder in der Luft versprüht wird, was die Menschen langsam aber sicher immer mehr verblöden lässt. Ich meine nicht das lustige Verblöden, auch nicht das harmlose etwas trottelig und tollpatschig machende Verblöden, sondern das gefährliche Verblöden, das Menschen Extremisten und extremistischen Ideologien nachlaufen lässt.

Weiterlesen

Rock am Ring, Terror und Bullshit-Rede von Marek Lieberberg

Ja, ich kann verstehen, dass Marek Lieberberg gestern sauer war. Wäre ich an seiner Stelle auch. Und ja, ich kann auch voll und ganz verstehen, dass er es unbegreiflich findet, dass anscheinend bei Fußball und bei Festivals mit zweierlei Maß gemessen wird. Gar keine Frage, da hat er Recht. Aber dann steigert er sich in einen Bullshit rein, bei dem ich einfach nur noch kotzen möchte. Es müsse Schluss sein mit „This is not my Islam“ oder „This is not my shit“, er wolle endlich mal Demos sehen, die sich gegen diese Gewalttäter richten würden. Na das wäre ganz einfach: Augen aufmachen! Aber leider hat Marek Lieberberg hier gestern Abend in seiner Wut – die ich verstehen kann – den rechten Hetzern neues Material geliefert. Anderen Feinden eines friedlichen Zusammenlebens, unserer Rechtsstaats und der Menschenrechte, die sich von Islamisten nicht wesentlich unterscheiden. Leider hat Marek Lieberberg etwas getan mit seiner Rede, was absolut kontraproduktiv ist und den Faschisten aller Geschmacksrichtungen in die Hände spielt: Er stellt eine Gruppe unter Pauschalverdacht.

Weiterlesen

Aufräumen: SaarHanf for sale

Im Lauf der Jahre haben sich einige Domains und Projektideen angesammelt, mit einigen habe ich angefangen, andere schnell wieder beerdigt und bei anderen habe ich sogar mehrere Anläufe unternommen. In die letzte Gruppe gehörte SaarHanf – aber jetzt landet das Projekt hier, zum Verkaufen oder auch Verschenken.

Weiterlesen

Sean Spicer hat den miesesten Job überhaupt

Wir hatten am Wochenende beim SaarCamp auch wieder eine Session zum BGE und wieder einmal kam die Frage auf, wer denn dann die ganzen Scheißjobs machen würde, wenn niemand gezwungen wäre zu arbeiten. Also wer karrt unseren Müll weg, wer putzt die Klos usw. In der ganzen Diskussion haben wir aber den miesesten aller Jobs vergessen: Pressesprecher von Präsident Donald Trump.

Weiterlesen

Oskar Lafontaine, die AfD und warum er richtig liegt

Große Aufregung: Oskar Lafontaine hat wohl angekündigt, dass seine Fraktion im saarländischen Landtag auch für Anträge der AfD stimmen würde, wenn sie denn inhaltlich passen würden. Sofortige Reaktion aus anderen Parteien: Wie kann er nur? Mit Rechtsradikalen kann und darf man nicht zusammen arbeiten usw.

Weiterlesen

© 2017 Dobschat

Theme von Anders Norén↑ ↑